Lack abbeizen

Bilder, Videos, Fragen, hier rein!

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
Thomas Sutter
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: Mo 29. Jun 2020, 11:36
Wohnort: Kleindöttingen

Lack abbeizen

Beitrag von Thomas Sutter » Sa 10. Okt 2020, 18:20

Hallo zusammen :hi:

Ich habe ekne Kreidler K50 mit bj 54 die ich wieder aufbereiten will. :bravo:

Nun das Problem :
Irgend ekn vorbesitzer hat eine graue Farbe über den originallack gepinselt. :cens:

Ich will aber wieder die originale Farbe.
Kennt ihr einen guten Abbeizer ?
Ich weis leider nicht was das für eine farbe ist. :(

Schöne Grüsse aus dem Aargau :schweiz

Hektor
User
User
Beiträge: 32
Registriert: Do 5. Nov 2020, 08:05
Wohnort: Hinterthurgau

Re: Lack abbeizen

Beitrag von Hektor » Di 2. Mär 2021, 15:44

Hallo Thomas

Deine Frage ist schon eine Weile her, scheinbar hat keiner je mit Farbe gearbeitet "IRONIE"
Aber zu der generellen Problematik habe ich schon einen Beitrag gemacht und ...., lassen wir es dabei!

Ich bin noch nicht so lange dabei, daher Deinen Beitrag erst jetzt beim Stöbern gesehen.

Vielleicht hilft es ja jemand anderem ..

Ich würde mal normalen Abbeizer aus dem Baumarkt versuchen. Wenn es eine Pinselei war, geht das weg.

2K Lack reagiert nicht darauf. Wenn ja auch gut, dann kannst Du neu lackieren.

Was Originalfarben angeht?

Geht zu einem Autolackierer mit Resten von alten Lacken. Der macht einen Abgleich und mischt das Zeugs grad selber.
Cool ist wenn er noch Oldtimer macht ......, das wird richtig gut.

Die machen Dir auch einen Tank mit Beulen, besser hat der bei der Auslieferung nicht ausgesehen.

Hektor

Antworten