Originaler Sachs 502 mit 17mm Vergaser

Alles rund ums Thema Original Vergaser

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
Robin Hed
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 13
Registriert: Mi 3. Jul 2019, 21:15
Wohnort: St. Gallen

Originaler Sachs 502 mit 17mm Vergaser

Beitrag von Robin Hed » Mi 3. Jul 2019, 21:29

Guten Tag

Ich habe einen 100% originalen Sachs 502 Gallus. Was würde passieren wenn man einen 17mm Vergaser verbauen würde ? Also wäre er schneller, mehr Kraft oder beides, oder müsste man noch etwas modifizieren ?

Danke für die Antwort

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7973
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Originaler Sachs 502 mit 17mm Vergaser

Beitrag von addy33 » Mi 3. Jul 2019, 21:47

Also erstens müsstest du da einen adapter machen/kaufen. Und dann wäre es damit nicht getan.

Hast du die membran version, bringts vieleicht ein bisschen kleinwenig was... aber wirklich viel auch nicht...

Hast du die schlitzversion, bringts sogar noch weniger... du hast ne 8.5mm plombe... bringt also nix, nen grossen vergaser drauf zu pappen...

Kannst z.b. nen 41mm bad ass zylinder verwenden... ;) kostet nicht viel mehr, als 17er gaser+adapter, bringt aber mehr ;)

Benutzeravatar
GlamBobber
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1318
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:06
Wohnort: Am schönene Bodensee

Re: Originaler Sachs 502 mit 17mm Vergaser

Beitrag von GlamBobber » Do 4. Jul 2019, 09:24

Addy hats gesagt.
Die Löcher im zili (EL/AL) müssen min so gross sein, oder grösser, wie der Querschnitt vom gaser, damit dieser überhaupt Seine Wirkung entfalten kann.
(Was rein soll, muss auch durch, und raus können!)

Ich fahre 12mm Bing, 58er düse, auf einem 41mm HT Schlitzer. +/-50kmh mit viel Kraft. Alle anderen, grösseren Gaserversuche, sind gescheitert.
Glammie's Flying Möped's:
502, "Glam Bobber Reloaded" - viewtopic.php?f=5&t=20535" onclick="window.open(this.href);return false;
503, "The Black Lizzy" - viewtopic.php?f=5&t=20737" onclick="window.open(this.href);return false;
502, "MotörRätt" - viewtopic.php?f=5&t=22654" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7973
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Originaler Sachs 502 mit 17mm Vergaser

Beitrag von addy33 » Do 4. Jul 2019, 09:46

Grössere vergaser kann man verwenden... sind aber bis zu nem gewissen grad nicht nötig...

Ich selbst habe auch schon 502er frisiert mit viel kraft mit 12er vergaser. Für nen 17er vergaser muss sehr viel mehr bearbeitet werden (auch schon erfolgreich gemacht... ;) )

41mm ist natürlich ein grosser vorteil. :thumbup

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13435
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Originaler Sachs 502 mit 17mm Vergaser

Beitrag von gluglu81 » Do 4. Jul 2019, 11:13

geordie3 hat auch einen Sachs Gallus... was für ein Zufall...

Ich weise darauf hin das Doppelaccounts zu verwirrungen führen können und deshalb wie im Regelwerk erwähnt sehr ungern gesehen sind.
Sollte dies hier zutreffen, bitte um Info welcher den nun weiter verwendet wird und welcher gelöscht werden kann. Danke.



BTT:
Originale Teile sollte man nicht frisieren...
es gibt ja genügend "günstige" Nachbauten die man anstelle der Originalteile verbauen und auch guten gewissens modifizieren kann.

Da ein 2 Takter immer als komplettes System betrachtet werden kann, nützt es natürlich nichts nur den Vergaser zu wechseln.
Damit hat man zwar einen Flaschenhals beseitigt, aber meistens sind da noch mehr "versteckt"... und die müssen alle beseitigt werden damit die Modifikation was bringt.

ich würde zu nem schlitzgesteuerten 41mm BAD ASS 502 Zylinder raten. (Nein, den gibts nicht bei Mofakult)
Sollte die Optik zwecks Mehrleistung nicht ganz so genau perfekt sein müssen, dann das Ganze evtl. in Verwendung mit nem Adapter auf 17mm SSB Vergaser.
Auspuff vorher entrusen... ;-)
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Antworten