Umbau Hebebühne

Alles was sonst nirgends reinpasst

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
Benutzeravatar
kammerjäger
Kenner
Kenner
Beiträge: 70
Registriert: Sa 21. Mär 2020, 19:08
Wohnort: Kt.Luzern

Umbau Hebebühne

Beitrag von kammerjäger » Mo 1. Mär 2021, 20:57

Hat schon mal jemand eine Bühne auf Elektro umgebaut.
Mein Zylinder pisst nun schon zum zweiten Mal.
Güde schickt Zylinder Nummer zwei.
Allerdings geht ja die Garantie auch irgendwann mal aus.

Gibt es gute -Lösungen?
Dateianhänge
24315_d01.jpg
24315_d01.jpg (48.79 KiB) 410 mal betrachtet

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13890
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Umbau Hebebühne

Beitrag von gluglu81 » Di 2. Mär 2021, 00:02

Ein einfacher elektroumbau kannst vermutlich knicken.
Hebel usw. Kraftverhältniss ist einfach für was hydraulisches ausgelegt.

Aber dein problem ist nicht neu... es gibt x anleitungen von diesem zylinder und wie du sie selber und dauerhaft revidieten kannst.
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
kammerjäger
Kenner
Kenner
Beiträge: 70
Registriert: Sa 21. Mär 2020, 19:08
Wohnort: Kt.Luzern

Re: Umbau Hebebühne

Beitrag von kammerjäger » Di 2. Mär 2021, 08:34

Mir geht der Gedanke an ein Pflegebett nicht aus dem Kopf.
Funktioniert doch ähnlich.

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13890
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Umbau Hebebühne

Beitrag von gluglu81 » Di 2. Mär 2021, 09:31

ähnlich ja... wenn du einen Elektromotor hast verwendet man meistens irgendwelche Hubspindeln.
Diese drehen relativ langsam und machen wenig höhe bzw. Weg pro Umdrehung was folglich eine lange Übersetzung ergibt.
Entsprechend lange dauert es längere Wege zu fahren.

Deine Hebel und Übersetzungen an der hydraulischen Hebebühne sind jedoch für eine sehr direkte Übersetzung ausgelegt, da so ein Hydraulikzylinder wenig weg macht aber viel kraft hat.
Dies macht das umkonstruieren schwieriger und aufwendiger.


Revidiere doch einfach den undichten Hydraulikzylinder selber aber fachgerecht.
Anleitungen dazu findest du im Youtube.
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
cj3b
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 391
Registriert: So 15. Sep 2013, 18:07
Wohnort: Aargau

Re: Umbau Hebebühne

Beitrag von cj3b » Di 9. Mär 2021, 20:03

.....vielleicht als Idee: es gibt ja die kleinen hydraulischen Wagenheber - sehen eigentlich gleich aus wie dieser Zylinder.

Nur mal so als Idee...
es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !

Benutzeravatar
kammerjäger
Kenner
Kenner
Beiträge: 70
Registriert: Sa 21. Mär 2020, 19:08
Wohnort: Kt.Luzern

Re: Umbau Hebebühne

Beitrag von kammerjäger » Di 13. Apr 2021, 16:50

Da die andere Bühne ständig pisst und ich immer noch auf den Ersatzzylinder warte hab ich mir einfach selber eine gebaut.
Dateianhänge
WhatsApp Image 2021-04-10 at 17.44.44.jpeg
WhatsApp Image 2021-04-10 at 17.44.44.jpeg (639.25 KiB) 148 mal betrachtet
WhatsApp Image 2021-04-03 at 16.16.29.jpeg
WhatsApp Image 2021-04-03 at 16.16.29.jpeg (255.15 KiB) 148 mal betrachtet
WhatsApp Image 2021-04-03 at 16.16.20.jpeg
WhatsApp Image 2021-04-03 at 16.16.20.jpeg (173.43 KiB) 148 mal betrachtet
WhatsApp Image 2021-03-26 at 17.23.39.jpeg
WhatsApp Image 2021-03-26 at 17.23.39.jpeg (258.63 KiB) 148 mal betrachtet
IMG_20210412_170056.jpg
IMG_20210412_170056.jpg (2.84 MiB) 148 mal betrachtet
IMG_20210412_170126.jpg
IMG_20210412_170126.jpg (2.76 MiB) 148 mal betrachtet

Benutzeravatar
Altes Eisen
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 452
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Umbau Hebebühne

Beitrag von Altes Eisen » Mi 14. Apr 2021, 07:56

Hat nicht jeder zu Hause.. :bravo: :bravo: :bravo:
Mofa, back to the Roots!

Antworten