Darf ich nach Tropfeneinnahme noch aufs Mofa steigen?

Let's Spamm

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
Mofaman
Neuling
Neuling
Beiträge: 0
Registriert: Mi 4. Nov 2020, 09:49
Wohnort: Frankfurt

Darf ich nach Tropfeneinnahme noch aufs Mofa steigen?

Beitrag von Mofaman » Mi 4. Nov 2020, 10:04

Hey!

Bin neu im Forum und habe da ne etwas seltsame Frage. Meine Frau ist derzeit auf dem gegen "Corona wappnen-Trip", Grippeimpfung, Zinktabletten und jetzt auch noch irgendwelche Cannabidiol-Tropfen. Auf der Packung ist eine Hanfpflanze abgebildet, merke, seitdem ich die Tropfen nehme, dass ich mich auch etwas entspannter fühle :o ...Mache mir jetzt irgendwie Sorgen, werde ich von dem Zeug high? Darf ich dann überhaupt noch mit Mofa unterwegs sein :moto1: oder soll ich es mit dem Zeug sein lassen :confused: ...

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13729
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Darf ich nach Tropfeneinnahme noch aufs Mofa steigen?

Beitrag von gluglu81 » Mi 4. Nov 2020, 10:20

Grundsätzlich ist das fahren unter Medikamenteneinfluss nie eine gute Idee.
Steht in aller Regel auch auf dem Beipackzettel und wenn ein Unfall passiert und der Unfallhergang hätte ohne diesen Einfluss verhindert werden können, hast du ein Problem.

Hätte, täte, Fahrradkette...

Ich bin eh der Meinung dass wer solche Fragen stellt besser Bus und Bahn verwendet. Sicher ist Sicher ;-)
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
cj3b
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 289
Registriert: So 15. Sep 2013, 18:07
Wohnort: Aargau

Re: Darf ich nach Tropfeneinnahme noch aufs Mofa steigen?

Beitrag von cj3b » Mi 4. Nov 2020, 11:38

Servus,

also, wenn's nicht irgendwelche Hanföl-Zeugs vom Biobauern nebenan ist, der das Zeugs noch kifft..... ne, im Ernst. In der Regel sind diese Hanf-Sachen nicht THC haltig sondern enthalten CBD. Beides sind sogenannte Canabidiole... DER Unterschied liegt darin dass THC wirkt psychoaktiv, CDB nicht! CBD hat aber in der Regel "entspannnende" Wirkung, wirkt entzüngshemmend und schmerzlindernd. Bei einer Überdosierung kann es natürlich vorkommen dass man müde wird oder gar Montezumas Rache zuschlägt.

Fazit: bekifft bist du nicht, aber es kann entspannend wirken was natürlich irgendwann auch auf die Reaktionsfähigkeit schlagen kann.

.....müde fahren ob Auto, Flugzeug, Fahrrad oder Mofa, ist immer etwas doof....
es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !

Manu56
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: Do 5. Nov 2020, 09:03
Wohnort: Hanau

Re: Darf ich nach Tropfeneinnahme noch aufs Mofa steigen?

Beitrag von Manu56 » Do 5. Nov 2020, 09:44

Hallo, ich stimme gluglu81 absolut zu!
Du kannst nicht Auto/Motorrad fahren, wenn du vorher Medikamente genommen hast. Sollte es zu einem Unfall kommen, dann trägst du die Verantwortung. Wenn die Tropfen nur CBD enthalten, dann dürftest du eigentlich von diesen nicht "high" werden, denn CBD ist im Gegensatz zu THC nicht psychoaktiv...vielleicht bildest du dir das nur ein :roll:

Hier eine Erklärung: ...
CBD.png
CBD.png (80.99 KiB) 123 mal betrachtet
Quelle.

Der Hype um solche Produkte ist recht groß, gibt ja inzwischen sogar Hanftee und Cannabiskaffee...Ob es tatsächlich hilft, keine Ahnung, vielleicht nur ein weiterer Trend.

Antworten