Pony Cross 521 mit Gummikupplung - in den Müll?

Läuft dein Mofa nicht mehr? Schreib dein Problem hier rein!

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
flö
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: So 1. Nov 2020, 13:03
Wohnort: Emmental

Pony Cross 521 mit Gummikupplung - in den Müll?

Beitrag von flö » So 1. Nov 2020, 13:27

Hey Leute
Ich bin neu hier. Hab vor paar Wochen mit meinem Junior (14 Jahre) einen Scheunenfund wieder flott gemacht. :D Nachbar hatte ein Pony Cross 521 im Schopf welches 15 Jahre nicht mehr gebraucht wurde. Nach einer Totalrestauration inkl. Simmenringe und Zylinderkopf ersetzen läuft es eigentlich wieder wie geschmiert! So weit so gut.

Doch nun hätte ich noch ne Frage, welche sicher jemand beantworten kann. Problem ist, dass das Mofa beim Anhalten immer abstellt. D.h. die Kupplung lässt nicht los. Anfahren und in den zweiten Gang schalten tut es prima. Das Freilauflager scheint in Ordnung zu sein. Ich tippe eher auf die Gummikupplung vom ersten Gang. Ja es hat noch so ein uralt Teil. Gemäss anderen Diskussionen hier im Forum kann es vorkommen, dass die aufquillt und somit immer bisschen greift. Mit Bremsen und gleichzeitig Vollgas geben, schaff ich es übrigens anzuhalten.

Nun meine Frage: Kann ich die Gummikupplung einfach etwas abschleifen / verkleinern? Aktuell ist der Durchmesser der Gummikupplung 87.3 mm, der Innendurchmesser der Doppelkupplungsname 88.3mm. Bleibt also 0.5 mm Spiel pro Seite. Was ist normal? Wieviel kann ich wegnehmen? :?:

Oder könnte ich auch eine neue 1.Gang Kupplung mit Backen einbauen und die Gummikupplung damit ersetzten? Wenn ja, wo kriegt man so eine her? Auf mofakult und scooterama ist die nicht lieferbar :?

Hier noch ein Bild.
DAAANKE für Tipps.
IMG_20201031_165005.jpg
IMG_20201031_165005.jpg (1.2 MiB) 432 mal betrachtet

flö
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: So 1. Nov 2020, 13:03
Wohnort: Emmental

Re: Pony Cross 521 mit Gummikupplung - in den Müll?

Beitrag von flö » Di 3. Nov 2020, 09:37

okee update. Ich habe die Gummikupplung mit wenig Erfolg etwas abgeschliffen und wieder eingebaut. Mofa stellt immer noch ab beim anhalten. :(

Weiss jemand ob ich so eine 1. Gang Kupplung mit Backen einbauen kann?

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3403
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Pony Cross 521 mit Gummikupplung - in den Müll?

Beitrag von Puch Velux » Mi 4. Nov 2020, 09:02

Was für Getriebeöl hast du drinn?

flö
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: So 1. Nov 2020, 13:03
Wohnort: Emmental

Re: Pony Cross 521 mit Gummikupplung - in den Müll?

Beitrag von flö » Mi 4. Nov 2020, 10:17

Jetzt ist Motorex Mofa Automatic, 4,5dl drin.

Was aber mein Vorgänger reingetan hat weiss ich nicht, nach 15 Jahren kam ne braune Suppe raus. :?

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 495
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Pony Cross 521 mit Gummikupplung - in den Müll?

Beitrag von stifi » Mi 4. Nov 2020, 16:08

Also das normale Motorex Automat oder das Motorex Cilo Automat?? Soweit ich weiss ist das speziell für Mofas mit Gummikupplung.

flö
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: So 1. Nov 2020, 13:03
Wohnort: Emmental

Re: Pony Cross 521 mit Gummikupplung - in den Müll?

Beitrag von flö » Mi 4. Nov 2020, 16:17

Das Normale. Sehe erst jetzt dass es da noch ein spezielles für Cilo gibt.

Ist das denn echt so ein Unterschied? Das müsste ja demfall krass flüssiger sein. Aber ja, dann wäre es ein Versuch wert!

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 495
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Pony Cross 521 mit Gummikupplung - in den Müll?

Beitrag von stifi » Mi 4. Nov 2020, 16:56

Ich glaube mit dem normalen quillien die Kupplungen auf...

flö
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: So 1. Nov 2020, 13:03
Wohnort: Emmental

Re: Pony Cross 521 mit Gummikupplung - in den Müll?

Beitrag von flö » Mi 4. Nov 2020, 17:23

okee, danke. Ja, das habe ich auch gelesen. Aber das aufquillen wird ja wohl über längere Zeit, durch das falsche Öl, passiert sein. D.h. meine ist wohl futsch.

Die Frage bleibt offen, wie viel die Gummikupplung Spiel haben sollte, kann man die abschleifen?
Oder dann, ob alternativ eine neue 1 Gang Kupplung mit Backen eingesetzt werden kann. :?

Benutzeravatar
Scharminator
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Schwellbrunn

Re: Pony Cross 521 mit Gummikupplung - in den Müll?

Beitrag von Scharminator » Do 5. Nov 2020, 14:14

Also ich habe schon zwei Gummikupplungen abgeschliffen.Im Durchmesser die eine -1mm und die andere -1.5mm.
Habe -0.5mm abgeschliffen wider eingebaut richtiges Cilo öl rein, Probefahrt.Usw,bis das Cilo nicht mehr abstellte.
Die Gummikupplung habe ich in eine M8 Gewindestange mit großen Unterlagen eingespannt.Dann Gewinde Stange in die Bohrmaschine und mit Schleifpapier abgeschliffen.Der Rundlauf der eingespannten Gummikupplung sollte schon einigermaßen stimmen beim abschleifen.

Eine neu Kupplung mit backen sollte eigentlich passen.Da sich die Doppelkupplungsnabe (A8044) von 512 zu 520 zu 521 nicht geändert hat.
Habe allerdings noch nie selber so einen Umbau gemacht.
Dateianhänge
a8122.jpg
a8122.jpg (152.63 KiB) 263 mal betrachtet

flö
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: So 1. Nov 2020, 13:03
Wohnort: Emmental

Re: Pony Cross 521 mit Gummikupplung - in den Müll?

Beitrag von flö » Di 10. Nov 2020, 13:28

Hey Leute

Ich wollte nur noch schnell melden, dass das wunderbar geklappt hat. Wir haben ca. 0.4 mm abgeschliffen und wieder eingebaut. Läuft nun wie es soll. Aktuell habe ich noch das "falsche" Öl drin, werde ich bei Gelegenheit noch ersetzen.

Danke der Community :D

Antworten