puch condor vibriert

Läuft dein Mofa nicht mehr? Schreib dein Problem hier rein!

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
Benutzeravatar
Sparda
User
User
Beiträge: 25
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 17:13
Wohnort: St.Margrethen

puch condor vibriert

Beitrag von Sparda » So 9. Jul 2017, 09:44

hallo zusammen,

ein kollege hat einen puch condor 2gang automat, der seit kurzem übelst vibriert.
nach 5 minütiger fahrt kribbelt einem alles, wirklich nicht angenehm.

es sind ganz feine vibrationen die man über die pedalen bis zum sitz spürt.
halt dort wo man kontakt mit dem mofa hat.

haben leider keine ahnung woher das kommen könnte.

haben alle schrauben nachgezogen, vibriert dennoch weiterhin,

hat jemand ne idee woher das stammen könnte?

Achja, es ist ein 50ccm Airsal montiert mit nem 22er auspuff mit abgeschnittenem flammenrohr.
läuft etwa 55km/h rest ist ori.

er vibriert auch mit ori zylinder, haben ihn ausgebaut und mit ori getestet, vibriert weiterhin.

Benutzeravatar
samy01
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3957
Registriert: Sa 2. Okt 2010, 17:58
Wohnort: Thurgau

Re: puch condor vibriert

Beitrag von samy01 » So 9. Jul 2017, 10:26

dann hat wohl irgendwas eine unwucht. war das denn schon immer so und wenn nein was passierte als es kam?
Gott sprach zu Moses, kupple beim schalten sonst krost es.

Solange man auf dem Boden liegen kann ohne sich festzuhalten ist man nicht betrunken.

Benutzeravatar
Sparda
User
User
Beiträge: 25
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 17:13
Wohnort: St.Margrethen

Re: puch condor vibriert

Beitrag von Sparda » So 9. Jul 2017, 10:41

ich weiss nicht ob was passiert ist als es anfing.

ich hab den condor anfang jahr sehr günstig gekauft und hab ihm einem Kollegen zum fahren gegeben.
da hat er noch nicht vibriert, als wir dann mal zusammen fischen waren ist der jetztige besitzer damit schnell nach hause gefahren und hat mir gesagt das er übelst vibriert.
danach bin ich ne runde gefahren und konnte es nur bestätigen.

am polrad liegt es nicht, das dreht ordentlich.
kein plan wieso das auf einmal anfing, was könnte den noch ne unwucht haben.
haben jetzt gemerkt das der vergaser nicht mehr richtig sitzt. man kann ihn also nicht mehr festziehen, (verbindung zum ansaugstutzen) kann es daran liegen?

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3264
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: puch condor vibriert

Beitrag von Puch Velux » So 9. Jul 2017, 10:47

Lager im Motor...

Benutzeravatar
Sparda
User
User
Beiträge: 25
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 17:13
Wohnort: St.Margrethen

Re: puch condor vibriert

Beitrag von Sparda » So 9. Jul 2017, 10:53

also den Motor neu lagern?

haha, da hat meine cousine freude, wieder ein motor zum machen xD

naja bei 35 Motoren die bei ihr rumliegen zum revidieren kommts auf einen mehr auch nicht an xD

Benutzeravatar
idontcare
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3226
Registriert: Di 9. Jun 2015, 19:09
Wohnort: Rorschacherberg

Re: puch condor vibriert

Beitrag von idontcare » So 9. Jul 2017, 11:26

Mein Maxi vibrierte auch mal übelst.. evtl. Ists ja was hiervon:

-Motorschrauben anziehen
-Schwinge anziehen (hoffentlich hast keine EBR Schwinge montiert)
-Stossdämpfer anziehen
Simson fahren das ist Kult, wer keine hat, ist selber Schuld!
Simson Power in den Händen, dieses Glück wird niemals enden!
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt, weil IFA immer richtig fährt
made by ost - no rost!

47ccm Mofa
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 16:09
Wohnort: Obwalden

Re: puch condor vibriert

Beitrag von 47ccm Mofa » Mo 10. Jul 2017, 14:08

hat ein Kollege auch, du hast denke ich einen za50, oder? die Vibrieren eh etwas mehr als die E50, wenns sehr stark ist wirds wohl das Getriebe sein.

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13458
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: puch condor vibriert

Beitrag von gluglu81 » Mo 10. Jul 2017, 14:23

mal wieder Märlistunde hier auf MP... :facepalm:


Grundsätzlich vibriert jeder Motor.
Die mit Gummiaufhängung (Silenblöcke) wie zb. die 502er von Sachs weniger als zb. ein festverschraubter Puchmotor.
Auch Piaggio oder Peugeots mit Riemenantrieb oder Mono/Vario vibrieren, wenn auch weitaus weniger.
...das ganze grundsätzlich noch auf einen bestimmten Motorentyp zu beschränken ist blödsinn.

Erfahrungsgemäss sinds nicht die Motoren sondern irgendwelche Anbauteile welche vibrieren und störende Geräusche machen.
Das können Kleinigkeiten sein welche nicht sofort auffallen, also lose Schrauben usw. ist logisch.

Es kann aber auch einfach irgend ein Schutzblech sein welches korrekt montiert ist, aber irgendwo am Rand zwischen der Strebe 1/10mm spiel hat.
vor dem Waschen wars ok, jetzt klepperts und schepperts... klar, die dämpfende Dreckschicht fehlt nun :lol:
N bisschen Probieren und suchen, geht im Stand ja ziemlich easy, mit Hilfe von nem Kollegen sowieso.


wenn es tatsächlich der Motor ist welche stärker vibriert als sonst kommt man um ne Revision nur schwer drumrum und auch das ist keine Garantie das man etwas offensichtliches findet.
Leicht abgenutzte Laufbüchsen oder Lager, meist bei Fliehkraftkupplungen sind da oft ein Grund oder zuviel Zahnflankenspiel.

ein Beispiel wäre auch das inzwischen einfach zu wenig oder zu altes Getriebeöl im Block drin bzw. nicht mehr drin ist, auch das macht viel aus.



im Ausschlussverfahren erst mal alles rund um den Motor ausschliessen (Schutzbleche, Ketten, Seitenschütze usw.).
Dann mal Öl kontrollieren und erst dannach im Motor weitersuchen.
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Antworten