1. Gang 503 ADV Problem

Läuft dein Mofa nicht mehr? Schreib dein Problem hier rein!

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
hercules623kat
User
User
Beiträge: 31
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Züri

1. Gang 503 ADV Problem

Beitrag von hercules623kat » Sa 17. Okt 2020, 21:44

Hallo zusammen,

Ich habe ein Problem mit meinem 503 ADV Motor. Und zwar schaltet dieser nicht mehr wirklich in den 1. Gang oder der 1. Gang ist quasi futsch. Es beginnt schon beim anfahren, er hat absolut keine beschleunigung im 1. Und ich düse mit ca. 6kmh los und dann gehts ne weile bis der 2. gang kommt. Der läuft super so um die 45kmh aber wenns dann mal etwas hinauf geht ist Ende Gelände. Bei leichter Steigung läuft er ja noch einigermassen so 25kmh aber wenns dann ein bisschen mehr hinaufgeht kackt er quasi ab. Der Motor wird laut und schreit nach Hilfe und dann bleibt er einfach stehen und dreht nur noch durch also ich geb gas, es kommt sound aber er bleibt einfach stehen. Dies war am Anfang als ich ihn gekauft habe nicht so, oder zumindest nicht so extrem. Erst letztens wurde es schlimmer und ich merke es weil ich an gewissen Orten nicht mehr hochkomme bei denen ich nicht lange her easy hoch gekommen bin. Meine Vermutung ist dass etwas mit dem 1. Gang nicht stimmt. Kupplung oder was auch immer. Ich kenne mich jedoch nicht so gut aus und will da nicht vergeblich etwas bestellen und verbauen. Hatte jemand dasselbe Problem oder hat jemand eine Idee ? Vielen lieben Dank für jegliche Hilfe :hilfe :cry:
Möge die Sachs mit dir sein

hercules623kat
User
User
Beiträge: 31
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Züri

Re: 1. Gang 503 ADV Problem

Beitrag von hercules623kat » So 18. Okt 2020, 12:42

:hilfe :hilfe :hilfe
Möge die Sachs mit dir sein

Benutzeravatar
Lukas
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 363
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 23:34
Wohnort: Sarnen

Re: 1. Gang 503 ADV Problem

Beitrag von Lukas » So 18. Okt 2020, 13:38

vielleicht Klemmkörper oder Kupplung vom 1sten Gang

hercules623kat
User
User
Beiträge: 31
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Züri

Re: 1. Gang 503 ADV Problem

Beitrag von hercules623kat » So 18. Okt 2020, 15:19

Klemmkörper hab ich mir auch schon gedacht aber ich weiss halt nicht wie man das genau einbaut + ich will nichts vergeblich bestellen...
Möge die Sachs mit dir sein

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 466
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: 1. Gang 503 ADV Problem

Beitrag von stifi » So 18. Okt 2020, 16:12

Gibt hier doch extra Reparaturanleitungen und Ersatzteillisten.
Oder was denkts du wozu die da sind?? :wink:

Bestellen musst du den Richtigen Freilauf, eine Dichtung für den Getriebedeckel und frisches Öl.

Ersatzteilliste
https://drive.google.com/file/d/0B24sho ... VuVHM/view

Reparaturanleitung
https://drive.google.com/file/d/1aXM31f ... vzl4A/view

hercules623kat
User
User
Beiträge: 31
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Züri

Re: 1. Gang 503 ADV Problem

Beitrag von hercules623kat » So 18. Okt 2020, 17:20

Wenn ich den Motor "aufschraube" gelange ich dann direkt zur Vorgelegewelle und kann diese Ausbauen oder ist da etwas im Weg ? Und ich habe letztens Öl bedtellt dass ich sm liebsten schon vor dem Freilauf verbauen würde. Könnte ich dann wenn der Freilauf ankommt das Öl ablassen und wieder einfüllen oder würdest du das nicht empfehlen ? Danke im voraus
Möge die Sachs mit dir sein

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 466
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: 1. Gang 503 ADV Problem

Beitrag von stifi » Mo 19. Okt 2020, 19:49

Also das neue öl solltest du erst einfüllen wenn der Motor wieder läuft.

Leider musst du den Grossteil des Getriebes ausbauen. Schau in der Ersatzteilliste, die Mutter A1503 muss du lösen dann kannst du das Losrad
A4490 rausnehmen. Dann die Mutter A4249 und du kannst das Festrad A1244 und die Kupplungen und den Kupplungskorb rausnehmen.
Erst dann kannst du die Vorgelegewelle rausziehen. Achte beim Zusammenbau auf die Richtige Reihenfolge und das alle Ausgleichscheiben wieder da sind wo sie vorher waren.

Viel Erfolg :D

hercules623kat
User
User
Beiträge: 31
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Züri

Re: 1. Gang 503 ADV Problem

Beitrag von hercules623kat » Di 20. Okt 2020, 22:34

Ich geh glaub am besten zum mech weil ich nicht mal sicher bin ob der Klemmkörper die Ursache ist... und beim Zusammenbau bin auch nicht wirklich geübt
Möge die Sachs mit dir sein

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 466
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: 1. Gang 503 ADV Problem

Beitrag von stifi » Di 20. Okt 2020, 22:38

Oder du bringst den Motor zu mir :wink: :thumbup

hercules623kat
User
User
Beiträge: 31
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Züri

Re: 1. Gang 503 ADV Problem

Beitrag von hercules623kat » Mi 21. Okt 2020, 18:59

Kleines Update:

Also ich habe das Gefühl das es weiterhin immer schlimmer wird. Heute hab ich aber eine Entdeckung gemacht. Und zwar wenn ich den Zischer bzw die Kupplung oder wie man das beim töffli nennt(der schwarze hebel) ziehe dann hängt es plötzlich ein und man spürt wie das töffli wie ein schub kriegt und halt "richtig läuft". Also tipp ich mal dass es was mit der Kupplung vom 1. Gang auf sich hat ? Ich verzweifle langsam und hab sehr viel um die Ohren und mache mir auch Sorgen um meinen Hobel
Möge die Sachs mit dir sein

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 8091
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: 1. Gang 503 ADV Problem

Beitrag von addy33 » Mi 21. Okt 2020, 19:39

Wenn du den Hebel drückst, den du zum starten brauchst, dann kupplest du in diesem moment den zweiten gang ein. jedoch macht man sich dadurch die Starterkupplung kaputt.
Deutet auf verschlissene kupplungen oder nicht mehr richtig funktionierende Freiläufe hin.

Wenn es der Andere Hebel ist, der zum Vergaser geht, dann liegt es an deiner Anstimmung. das ist das wesentlich kleinere Problem.

hercules623kat
User
User
Beiträge: 31
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Züri

Re: 1. Gang 503 ADV Problem

Beitrag von hercules623kat » Mi 21. Okt 2020, 20:31

Es ist der Starterhebel. Vom Vergaser aus hab ich nur einen Choke. Wenn ich während dem Fahren den Starterhebel drück dann schalter er wie gesagt aber was ich komisch finde ist dass wenn ich ihn loslasse der Gang wieder rausgeht bzw zurück in den 1. Gang. Könnte das wirklich nur am Freilauf usw liegen? Weil wie gesagt das Problem wurde immer wie schlimmer mit der Zeit. Vor 2 Wochen war alles noch tiptop dann wurde es langsam bemerkbar und dann immer schlimmer... Werde mal Öl wechseln und wohl mal beim mech vorbei gehen müssen :cry:
Danke für die Hilfe
Möge die Sachs mit dir sein

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 8091
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: 1. Gang 503 ADV Problem

Beitrag von addy33 » Mi 21. Okt 2020, 21:31

ja, wie gesagt. es kann auch sein, dass die kupplungen kaputt sind. bzw. verglast. ölwechsel kann helfen, aber wahrschinlich das problem nicht lösen.

aber die starterkupplung ist eben NICHT die 2. gang kupplung. sie ist nur auf der gleichen welle. während du drückst, überbrückst du den ersten gang, wenn du sie wieder los lässt, nicht mehr. aber mach das nicht während der motor läuft. sonst kannst du das mofa bald nicht mehr starten ;)

hercules623kat
User
User
Beiträge: 31
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Züri

Re: 1. Gang 503 ADV Problem

Beitrag von hercules623kat » Mi 21. Okt 2020, 21:47

Ok danke. Habe das mit dem Hebel nur für 2-3 sekunden gemacht und etwa insgesamt 3 mal da soll nichts passiert sein. Wenn die kupplungen verglast sind muss ich sie dann ersetzen oder kann man das abschleifen oder so? Und dann ist sehr wahrscheinlich nur die Kupplung vom 1. Kaputt weil der 2. Läuft eig der kommt eig in der Regel auch rein aber das problem ist eher das runterchalten vom 2. In den 1. Ölwechsel werd ich sicher nächstens machen und federn der kupplung auch gleich verstärken wenn ich dann den motor mal offen hab
Möge die Sachs mit dir sein

Antworten