Supermaxi tuning?

Hier kommen die Bilder von euren Motorrad-Projekten rein

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
maxi pfusch
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 10
Registriert: Di 24. Mär 2020, 17:49
Wohnort: jura

Supermaxi tuning?

Beitrag von maxi pfusch » Sa 29. Aug 2020, 19:52

Hallo zusamen hab gerade einen supermaxi zyl bekommen.
Ich wiess das diese zyl vielll potenzial haben, ich will den auslass und einlass vergrössern.
Weiss halt nicht wie viel ich wegnemen muss und in welche richtung.

Gruss Emanuel :hi:

Puchi
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 24
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 18:54
Wohnort: Züri

Re: Supermaxi tuning?

Beitrag von Puchi » So 30. Aug 2020, 12:05

Lass den Zylinder einfach.
Wenn du es nachfragen musst, machst du den Zylinder höchstens schlechter.
Wenn dir die 50kmh die man Ori rausholen kann nicht reichen, kauf dir einen gebrauchten Airsal 50cc oder höher....

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13672
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Supermaxi tuning?

Beitrag von gluglu81 » So 30. Aug 2020, 13:01

Ja, das ist so.

Erstmal update auf 12-15mm vergaser UND passenden AS
Sowie Auspuff auf mind. 22mm.
Danach läufts 40-50kmh mit genug kraft.

Wenn das nicht reicht, kauf nen Rennsatz.
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Christiank.
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 684
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 17:45
Wohnort: Obwalden

Re: Supermaxi tuning?

Beitrag von Christiank. » Mo 21. Sep 2020, 00:40

mit Kopf Planen, 12mm Bing, 22mm Auspuff und guter Zündeinstellung sind bei einem guten, originalen Supermaxi Zylinder rund 45-50kmh drin.
Puch Maxi S -> Miststück.
Puch Supermaxi LG1 -> ~30kmh
Hercules 624 Sport -> waiting

Andy503
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 12
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 21:57
Wohnort: AG

Re: Supermaxi tuning?

Beitrag von Andy503 » Mo 21. Sep 2020, 09:22

Kann man den original Kat Vergaser (Bing 18) von 10mm auf 12mm aufbohren oder sind diese Vergaser zu "modern" und funktionieren danach nicht mehr? Ist es besser den Vergaser durch einen Bing SRE 12mm zu ersetzen?

Benutzeravatar
C the G
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 248
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 14:25
Wohnort: Brugg AG

Re: Supermaxi tuning?

Beitrag von C the G » Mo 21. Sep 2020, 11:45

Hau den Ori Gaser in die Tonne (oder bewahr ihn auf). Die Dinger sind der letzte Dreck :lol: So ein Nachbau gibts für wenig Geld und meistens sind die schon I.O.
Der Bass f***t erst wenn der Subwoofer die Katze inhaliert. ~ Mozart

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13672
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Supermaxi tuning?

Beitrag von gluglu81 » Mo 21. Sep 2020, 12:36

AS und luffi muss er dann aber auch wechseln. :wink:
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Andy503
Lehrling
Lehrling
Beiträge: 12
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 21:57
Wohnort: AG

Re: Supermaxi tuning?

Beitrag von Andy503 » Mo 21. Sep 2020, 12:58

gluglu81 hat geschrieben:
Mo 21. Sep 2020, 12:36
AS und luffi muss er dann aber auch wechseln. :wink:
Ja, genau, dann brauch ich eben mehr Teile. Die Idee war die bestehenden Teile leicht bearbeiten, wie den Vergaser auf 12mm bohren, so dass er denselben Durchmesser wir der AS hat, Einlass anpassen und dann braucht es nur noch ein 22er Auspuff. Das würde dann schon reichen.

Wieso sind die Bing 18 schlecht?

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13672
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Supermaxi tuning?

Beitrag von gluglu81 » Mo 21. Sep 2020, 13:14

Aufbohren ist nie wirklich gut.

Die Bing 18 sind gar nicht schlecht. Gibts auch mit 12mm und 14mm.
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Antworten