Projekt Batavus Pronto 30

Hier kommen die Bilder von euren Projekten und Mofa's rein

Moderator: MOD auf Probe

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 406
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von stifi » So 24. Nov 2019, 21:20

Ich grüsse euch

Dieses Mal nehme ich mir einen seltenen Exoten vor :D
Das Mofa gehört einer Bekannten die mich gebeten hat es herzurichten.
Ich werde es vorerst mal demontieren, dann wird entschieden wie es weiter geht.
Evtl kommt neue Farbe drauf da schon einige Roststellen zu sehen sind.

Zu Mofa Selbst:
Es handelt sich um ein Batavus Pronto 30 aus Holland. Baujahr ist 1977.
Der Motor ist ein Anker Laura M56, ebenfalls aus Holland. Dieser ist, soweit ich rausgefunden habe, im Ausland
auch unter der Bezeichnung Trac M56 oder Daelim M56 bekannt.
Der Vergaser ist ein Encarwi 88H8/102 ,also mit 8mm Durchlass.

Hier mal die Ausgangslage:
1.jpg
1.jpg (317.91 KiB) 1062 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (298.34 KiB) 1062 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (212.65 KiB) 1062 mal betrachtet
4.jpg
4.jpg (319.43 KiB) 1062 mal betrachtet
Ich wünsch euch einen guten Wochenstart :moto1: :thumbup

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 406
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von stifi » Do 28. Nov 2019, 22:05

Sooo...ich hatte heute etwas Zeit für die Demontage.
Der Motor ist natürlich wieder voll mit Schmodder :^^
5.jpg
5.jpg (307.91 KiB) 975 mal betrachtet
6.jpg
6.jpg (301.44 KiB) 975 mal betrachtet



Den Zahnriemen habe ich bereits erneuert. Habe aber noch einen anderen bestellt. Dieser macht ziemlich Lärm.
7.jpg
7.jpg (266.15 KiB) 975 mal betrachtet

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13437
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von gluglu81 » Do 28. Nov 2019, 22:30

Interessantes Projekt :thumbup

Da wird man gerne zum mitleser.
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Töfflibastler
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von Töfflibastler » Fr 29. Nov 2019, 07:22

Noch einen tip:

Puch Zylinder mit etwas anpassen geht drauf.
Ist zwar ein m48 aber... HahaBild

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 406
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von stifi » Fr 29. Nov 2019, 10:49

Danke gluglu :thumbup

Ja das habe ich gesehen die Stehbolzen sind leicht anders.
Ich habe noch einen Wegwerf Puch Zylinder zum rumprobieren :^^

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 406
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von stifi » So 1. Dez 2019, 19:55

Die Demontage ist vollbracht.

Die Tretwelle war etwas hartnäckig da sie leicht verbogen ist.
Ich werde versuche sie wieder gerade zu richten.

Das Schwingenlager bockte ebenfalls. Wohl einfach weil die Gummis zwischen Rahmen und Büchse nach rund 42 Jahren hart geworden sind.
Ich werde dann ein neues Schwingenlager aus Messing anfertigen. :thumbup
Sonst sieht der Rahmen für sein Alter ganz passabel aus. Er wird jedoch wahrscheinlich trotzdem neu lackiert. In der selben Farbe natürlich.

8.jpg
8.jpg (288.48 KiB) 885 mal betrachtet
9.jpg
9.jpg (329.3 KiB) 885 mal betrachtet

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 406
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von stifi » So 8. Dez 2019, 17:38

Den Rahmen habe ich am Freitag zum Lackierer gebracht.
Die Pronto Aufkleber habe ich vorher noch entfernt.
Da diese wohl nicht aufzutreiben sind probiere ich sie wiederzuverwenden.
Der Tank wird nicht neu Lackiert. Bei diesem ist die Farbe noch tiptop.
Evtl werde ich Ihn etwas polieren :^^
10.jpg
10.jpg (372.62 KiB) 851 mal betrachtet
Das neue Schwingenlager:
Die Messingbüchsen werde ich noch abdrehen wenn ich den Rahmen zurückhabe.
11.jpg
11.jpg (190.09 KiB) 851 mal betrachtet
Nebenbei bemerkt probiere ich bei diesem Mofa natürlich soviele Teile wie möglich beizubehalten.
Die Stossdämpfer z.b. werden aufpoliert.
12.jpg
12.jpg (188.21 KiB) 851 mal betrachtet
Auch die Schrauben sofern noch brauchbar werde ich weiterverwenden
13.jpg
13.jpg (212.52 KiB) 851 mal betrachtet

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 406
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von stifi » So 15. Dez 2019, 21:31

Den Rahmen hab ich leider noch nicht zurück...
Also mache ich mal was am Motor :D
So sieht das ganze aus
14.jpg
14.jpg (210.22 KiB) 810 mal betrachtet
Mal den Zylinder abmontiert. Dieser hat übrigens 40mm.
15.jpg
15.jpg (220.33 KiB) 810 mal betrachtet
Kupplung und Vergaser abmontiert. Zwischen Vergaser und Gehäuse ist eine Membrane. (Zeige ich später auch noch)
16.jpg
16.jpg (229.45 KiB) 810 mal betrachtet
Hier der Kupplungsaufbau.
17.jpg
17.jpg (264.19 KiB) 810 mal betrachtet
Hier die neue Reibscheibe oder wie man das nennt :lol:
Das Mofa hat beim anfahren geruckelt. Wahrscheinlich hätte es gereicht wenn man die Kupplungsteile
vom Schmodder gereinigt hat. Aber diese Reibscheibe war nicht so teuer und ist denke ich die bessere Lösung. :^^
18.jpg
18.jpg (281.7 KiB) 810 mal betrachtet
Das Gehäuse nachdem ich es im Teilereiniger geputzt habe.
19.jpg
19.jpg (250.76 KiB) 810 mal betrachtet
20.jpg
20.jpg (207.03 KiB) 810 mal betrachtet
Weiter werde ich den Motor nicht demontieren. Ist auch nicht nötig die Lager drehen super und geräuschfrei und die Simmerringe halten auch noch dicht.

Schöne Woche euch allen :schweiz

Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 871
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von Qsi » So 15. Dez 2019, 21:57

Ich bin gerade im Ricardo über ein mir bisher unbekanntes Solex Mofa gestolpert, welches den selben Motor zu haben scheint.
https://www.ricardo.ch/de/a/solex-tenor ... 096037166/

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 406
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von stifi » So 15. Dez 2019, 22:14

Ja das habe ich kürzlich auch entdeckt. Ist mir etwas zu teuer. Aber wär sicher auch ein Hingucker auf den Treffs :thumbup

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 406
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von stifi » Sa 21. Dez 2019, 21:43

Hier noch der Vergaser:
21.jpg
21.jpg (174.31 KiB) 753 mal betrachtet
22.jpg
22.jpg (187.53 KiB) 753 mal betrachtet
Die Hauptdüse lässt sich von aussen wechseln. :thumbup
Ansonsten ist er ziemlich einfach aufgebaut.
23.jpg
23.jpg (214.94 KiB) 753 mal betrachtet
Und ich konnte gestern noch was abholen :bravo: :bravo: :mrgreen:
Ich hoffe das ich in den nächsten Tagen Zeit habe was dran zu machen
24.jpg
24.jpg (290.56 KiB) 753 mal betrachtet

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 406
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von stifi » Mi 25. Dez 2019, 18:10

Gestern bin ich mit dem Zusammenbau etwas voran gekommen :D
Leider warte ich immer noch auf das Motorendichtset welches ich vor einer Ewigkeit in DE bestellt habe.

Erstmal die Gabel gefettet und wieder am Rahmen befestigt:
25.jpg
25.jpg (255.65 KiB) 703 mal betrachtet
Dann die Schwinge mit dem neuen Schwingenlager:
26.jpg
26.jpg (221.7 KiB) 703 mal betrachtet
Und die frisch gefetteten und mit neuen Bremsbelägen ausgestatteten Räder:
27.jpg
27.jpg (342.79 KiB) 703 mal betrachtet

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 406
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von stifi » Do 2. Jan 2020, 08:35

Es guets Nöis euch allne :schweiz

Die letzten Tage ging wieder was
Ein paar Kleinteile lackiert.
28.jpg
28.jpg (172.97 KiB) 345 mal betrachtet
Ständer und Auspuffhalter montiert
29.jpg
29.jpg (214.63 KiB) 345 mal betrachtet
Die Motorhalter und die Tretwelle
30.jpg
30.jpg (210.94 KiB) 345 mal betrachtet
Und das Vordere Schutzblech. Ich habe es etwas aufpoliert. Ist nicht perfekt geworden aber man sieht den Unterschied.
Ist jemand hier der sich mit Hochglanzpolieren von Edelstahl auskennt? :roll:
31.jpg
31.jpg (364.07 KiB) 345 mal betrachtet

Benutzeravatar
cj3b
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 201
Registriert: So 15. Sep 2013, 18:07
Wohnort: Aargau

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von cj3b » Do 2. Jan 2020, 11:25

holla die Waldfee....

kommt chic das Teil :thumbup
es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit !

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 406
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von stifi » Do 2. Jan 2020, 18:31

danke dir :thumbup

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 406
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von stifi » So 5. Jan 2020, 11:56

Bevors nächste Woche wieder an die Arbeit geht beglücke ich alle fleissigen Mitleser mit einem Update :lol:

Frisches Getriebeöl ca.0,9 dl laut Anleitung.
32.jpg
32.jpg (199.13 KiB) 295 mal betrachtet
Den Motor ans Mofa gebaut
33.jpg
33.jpg (250.69 KiB) 295 mal betrachtet
Und mit der Elektrik begonnen
34.jpg
34.jpg (298.29 KiB) 295 mal betrachtet
35.jpg
35.jpg (243.63 KiB) 295 mal betrachtet
Auf das Dichtset für den Zylinder warte ich leider immer noch...

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 406
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von stifi » So 12. Jan 2020, 20:21

Hab heute wieder was gemacht :D

Tank und hinteres Schutzblech
36.jpg
36.jpg (352.9 KiB) 258 mal betrachtet

Ausserdem ist nach einer gefühlten Ewigkeit endlich das Dichtset aus DE angekommen.
Bestellt habe ich es bei http://www.kla-mot-te.de/
Kann ich absolut nicht weiterempfehlen. :thumbdown

Erst hat er das falsche gesendet und nach dem ich es zurück geschickt habe und es
laut Tracking der Post am 6.12.19(!) angekommen sein soll hatt es bis letzten Freitag 10.01.20
gedauert bis ich endlich das richtige hatte...finde ich absolut daneben :thumbdown ...aber egal...
Jetzt konnte ich endlich den Zylinder montieren
37.jpg
37.jpg (252.82 KiB) 258 mal betrachtet
38.jpg
38.jpg (269.64 KiB) 258 mal betrachtet
Die Kupplungsscheibe habe ich in den USA bestellt. Lieferung war absolut fix.
Der Zahnriehmen den ich ebenfalls dort bestellt habe passt jedoch nicht obwohls im Shop so angegeben war...aber egal...

Den Korrekten Zahnriehmen habe ich schlussendlich in einem Shop in China gefunden. Auch hier war der Versand super fix.
Das das Porto jedoch das x fache der Zahnriehmen gekostet hat ist aber ne andere Sache :lol: …aber egal...
39.jpg
39.jpg (287.52 KiB) 258 mal betrachtet
Der Spannungsregler hat auch noch ein Plätzchen gefunden.
40.jpg
40.jpg (303.3 KiB) 258 mal betrachtet

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13437
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von gluglu81 » Mo 13. Jan 2020, 12:51

Lobenswert was du da machst und vorallem auch wie schön du es hier dokumentierst. :bravo:
VIELEN DANK! :thumbup
Gerne weiter so.


So ein Motörchen mit Riemen als Primärantrieb ist ne kulinarische Seltenheit.
Das sieht man nicht alle Tage... abgesehen von den Variodingern, aber das ist was anderes.


40mm Zylinderbohrung klingt interessant, ist das Original oder bereits Tuning?
Wieviel Hub macht der Motor?
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 406
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von stifi » Mo 13. Jan 2020, 19:29

Danke dir. :D Evtl hilft es ja mal jemandem.

Ganz ehrlich fand ich es auch sau spannend mal was in den Fingern zu haben was halt nicht so häufig ist wie die Puch oder Sachs.

Zylinder ist so original mit 40mm und hat laut Anleitung 38mm Hub.
Den selben Motor gäbe es auch noch mit 12mm Vergaser, dann würde er wahrscheinlich so 40 bis 50 laufen.
Ich habe im Shop in den USA auch einen adapter/Ansaugstutzen gesehen das man einen normalen Vergaser montieren könnte. :^^

Dieses Batavus gehört ja wie gesagt nicht mir, aber ich werde mir bei Gelegenheit auch mal einen Exoten anlachen.
Habe kürzlich ein Garelli mit dem Anker Laura M48 Motor gesehen, war mir aber noch etwas zu teuer. Aber ich hab Zeit :mrgreen:

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 406
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Projekt Batavus Pronto 30

Beitrag von stifi » Mo 27. Jan 2020, 21:38

Der fliegende Holländer strahlt wieder :D
Ist fast fertig, nur die neuen Pronto Aufkleber für die Seitenschützer habe ich noch nicht... diese werden hoffentlich diese Woche ankommen
41.jpg
41.jpg (346.45 KiB) 182 mal betrachtet
42.jpg
42.jpg (294.01 KiB) 182 mal betrachtet

Die Tachohalterung hat leider einige Risse... ich konnte sie mit dem Lötkolben wieder etwas "zuschweissen" bin aber trotzdem auf der
Suche nach Ersatz... falls jemand eine Hat.. :roll:
43.jpg
43.jpg (232.76 KiB) 182 mal betrachtet

Antworten