Mi-val

Hier kommen die Bilder von euren Projekten und Mofa's rein

Moderator: MOD auf Probe

hanfpeter
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 389
Registriert: So 26. Okt 2014, 11:28
Wohnort: Aargau

Re: Mi-val

Beitrag von hanfpeter » Di 26. Nov 2019, 06:40

Aber geil sieht es nicht aus und wenns doof kommt zieht er sich bis nach aussen oder zerlegt sich das teil. Ist schliesslich doch die kanze kraft der welle auf dem rädli.
Wo wohnst du? Ich würde das teil schweissen...
Iat keine grosse sache und sellbst wenn es ein blöder guss wäre zum schweissen wird es nicht schlimmer sondern eigentlich immer besser. Müsste halt schauen, wegen dem verzug und spannungsrissen.
Einem riss ist relativ egal wie breit der ist. Riss ist riss und wenn er so schön ins volle geht und mit der radialen kraft die kommt wurd er sich immer weiter ziehen.
Und wenn du es nicht schweissen willst würde ich wenugstens ein kleinles löchli am ende des rissen bohren, damit er sich wenigstens nicht weiter ziehen kann.
Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben, Teile zu kaufen die wir nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen!

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13437
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Mi-val

Beitrag von gluglu81 » Di 26. Nov 2019, 10:48

cilo 69 hat geschrieben:
So 24. Nov 2019, 16:19
Ich habe da nicht so grosse sorgen.
Denn seitliche belastung hat das zahnrad nicht mehr.
Bild
Mutig so zu fahren... bricht auch nur ein kleines Stück ab, ist das Getriebe komplett am Arsch.
Ich würd das nicht tun, seitliche Belastung hin oder her, virbrieren tuts dennoch in alle Richtungen.

Da würd ich erst nacharbeiten... irgendwie schweissen (lassen) oder so... das Risiko wars mir nicht Wert.
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

hanfpeter
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 389
Registriert: So 26. Okt 2014, 11:28
Wohnort: Aargau

Re: Mi-val

Beitrag von hanfpeter » Di 26. Nov 2019, 17:00

Ich weis ja zwar nicht in welche richtung die welle dreht, aber am riss her zu urteilen gegen den uhrzeigersinn auf dieser seite gesehen. (?)
Wenn es auf der eingezeichneten seite her axial am rad "zieht" ist eine echte belastung auf dem riss ihn auseinander zu ziehen. Da geht es weniger um die seitliche belastung.
Mir wärs zu heikel, vorallem in anbetracht, dass es kein e50 oder weis was für ein motor ist, für den du alles zu hauf in der schweiz zu billigen preisen gebraucht kaufen kannst oder sogar noch neu giebt. Wens was zerlegt dann halleluja :hilfe
IMG_20191126_165550.jpg
IMG_20191126_165550.jpg (110.93 KiB) 280 mal betrachtet
Wenn man in etwa weis, welches material die italiener verwendet haben dann sollte es sofern der richtige zusatz genommen wird kein hexenwerk sein. Ist halt wichtig, ihn richtig vorzuwärmen und mit abkühlen schauen wegen spannungsrissen. Und wenn man acht giebt sollte sollte sich das teil auch nicht verziehen.
Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben, Teile zu kaufen die wir nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen!

Benutzeravatar
cilo 69
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Mi-val

Beitrag von cilo 69 » Di 26. Nov 2019, 19:19

Genau, das zahnrad dreht im gegenuhrzeigersinn.
Ich werde es schweissen lassen.
@ganfpeter: Danke für das angebot jedoch kenne ich jemand in zürich der mir das schweisst.

Benutzeravatar
cilo 69
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Mi-val

Beitrag von cilo 69 » Sa 7. Dez 2019, 21:35

Das Rad wurde nun geschweisst und der motor mit einem hilfsrahmen montiert.
Habe heute auch schon die este testfahrt unternommen.
Ergebniss: Sehr gute leistung in allen drehzahlbereichen, geht richtig gut bergauf, hat dafür eine etwas begrenzte höchstgeschwindigkeit, sie beträgt 47kmh, und die kupplung schleift leicht.
Habe nun dad 32er ritzel gekauft. Sollte dan so ca 55kmh laufen.
Dateianhänge
20191207_143445.jpg
20191207_143445.jpg (2.18 MiB) 233 mal betrachtet
20191207_143505.jpg
20191207_143505.jpg (1.65 MiB) 233 mal betrachtet

Benutzeravatar
cilo 69
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Mi-val

Beitrag von cilo 69 » So 5. Jan 2020, 14:36

Hab den Zylinder gehont, dem kolben neue kolbenringe montiert und ein 32 er ritzel montiert, nun läuft er gute 60kmh, habe also mein ziel erreicht.
Dateianhänge
20191224_104950.jpg
20191224_104950.jpg (1.17 MiB) 170 mal betrachtet
20191222_214145.jpg
20191222_214145.jpg (2.65 MiB) 170 mal betrachtet

Benutzeravatar
cilo 69
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Mi-val

Beitrag von cilo 69 » Di 14. Jan 2020, 21:34

Hab mal das Mychron5 montiert.
Mal sehen wie hoch der Mi-val dreht und wie schnell er läuft.
Am Wochenende werde ich ihn probefahren, dann kommen die Daten.
Dateianhänge
20200114_212102.jpg
20200114_212102.jpg (1.63 MiB) 142 mal betrachtet

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13437
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Mi-val

Beitrag von gluglu81 » Di 14. Jan 2020, 22:03

Interessant... :-o
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
cilo 69
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Mi-val

Beitrag von cilo 69 » Sa 18. Jan 2020, 18:28

Die Auswertung des Dataloger ergab:
Rpm 1 gang 7000
Rpm 2 gang 7500
Rpm 3 gang 8000
Rpm 0 gang 8300
Speed: 50 km/h

Fazit:
Zu langsam.
Ich werde nun einen minarelli 15mm ass aus Italien bestellen.
Was für 15mm Dellorto vergaser könnted ihr mir empfehlen?

Benutzeravatar
cilo 69
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Mi-val

Beitrag von cilo 69 » Mo 10. Feb 2020, 11:15

Bei den rpm oben habe ich mich verschrieben, sollte natürlich heissen,
Rpm 0. 8300
Rpm 1. 8000
Rpm 2. 7500
Rpm 3. 7000

Wie schon zuvpr erwänt ist es mir etwas zu langsam.
Ich habe mal ausgerechnet was für ein gaser optimal währe und bin da auf ca 15mm gekommen, das trifft sich gerade gut, denn ich habe noch einen 15 bing sre china nachbau dem ich nicht so ganz traue.
Ich breuchte noch einen 15mm ass mit 38mm lochabstand, jedoch fand ich nichts das passt, weiss hier jemand einen passenden ass oder hat einen?


Ich habe nun einen minarelli zylinder der für mich gleich aussieht wie der mi-val gefunden.
Hätte ich 2. Zyl würde ich den einen bearbeiten.
Kann mir jemand sagen ob der minarelli auf den mi-val block paßt.
Währe super wenn jemand dass wüsste.
Dateianhänge
Minarelli mit den selben üs wie der mi-val.
Minarelli mit den selben üs wie der mi-val.
Screenshot_20200210-110531.png (812.11 KiB) 62 mal betrachtet

Benutzeravatar
cilo 69
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 192
Registriert: Mo 20. Aug 2018, 18:58
Wohnort: Zürich

Re: Mi-val

Beitrag von cilo 69 » Mo 10. Feb 2020, 15:20

Ich hab nochmals recherchiert und bin zum schluss gekommen das es im moment für mich das einfachste ist wenn ich die bohrungen an meinem 16mm ass jeweils um 3mm versetze.
Auf den passt auch der bing sre ohne anpassung.

Antworten