Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Hier kommen die Bilder von euren Projekten und Mofa's rein

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 441
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von stifi » Sa 17. Aug 2019, 21:40

Ich grüsse euch Mofaschrauber

Ich möchte euch hier mal so zeigen was ich immer wieder nebenbei so mache:
Da ich meistens mehr Motoren als Rahmen habe hab ich mir ein Pony 503 GTX zurechtgemacht mit dem ich die revidierten Motoren
testen kann.
Davon sind einige zusammen gekommen :D
IMG_20190506_181803.jpg
IMG_20190506_181803.jpg (264.72 KiB) 1811 mal betrachtet
Und da es von den 503 Automaten doch einige verschiedene gibt möchte ich hier auch auf das Innenleben eingehen.
Gibt hier bestimmt den einen oder anderen der noch nicht alle kennt.

Als ersten zeige ich hier den AAL. Also den ältesten 503 2 Gang Automat. Dieser ist vom Innenleben her fast identisch (soweit mir bekannt) mit dem
502 AML "Saxonette". Korrigiert mich wenn ich falsch liege :oops:
21.JPG
21.JPG (840.04 KiB) 1811 mal betrachtet

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 441
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von stifi » Sa 17. Aug 2019, 21:49

So sah der Kandidat aus
1.jpg
1.jpg (180.81 KiB) 1810 mal betrachtet
Der Kupplungsdeckel von innen
4.jpg
4.jpg (221.03 KiB) 1810 mal betrachtet
Erstmal gabs neue Farbe. Der AAL ist der linke.
6.jpg
6.jpg (201.38 KiB) 1810 mal betrachtet
Dann neue Lager
2.jpg
2.jpg (293.92 KiB) 1810 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (325.25 KiB) 1810 mal betrachtet
Die Ganzen Innereien. Hier sieht man auch den Grund warum der Motor ausgemustert wurde.
5.jpg
5.jpg (265.99 KiB) 1810 mal betrachtet
Beide Kupplungen sind hinüber
8.jpg
8.jpg (216.34 KiB) 1810 mal betrachtet
9.jpg
9.jpg (214.54 KiB) 1810 mal betrachtet
Morgen geht's mit dem Aufbau weiter :mrgreen:
Schönen Abend

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 441
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von stifi » So 18. Aug 2019, 18:47

Der Zusammenbau.
Erst die Schulterkugellager ausmessen und aufschrumpfen.
Dazu muss ich erwähnen dass das Axialspiel unter den Lagerinnenringen nicht gleichmässig verteilt wird.
1mm kommt auf die Kupplungsseite der Rest auf die Zündseite. Bei meinem waren es auf beiden Seiten je 1mm.
7.jpg
7.jpg (140.37 KiB) 1765 mal betrachtet
Dann das ganze reinpassen. Bei diesem Motor hat die Hauptwelle auf beiden Seiten ein Rollenlager.
10.jpg
10.jpg (263.1 KiB) 1765 mal betrachtet
Die Hauptwelle habe ich zusammen mit dem anderen Gehäuseteil reingemacht. Dazu habe ich ein altes Kugellager
als Sicherung genommen, so das ich die Zündseite von oben aufsetzten konnte.
11.jpg
11.jpg (274.8 KiB) 1765 mal betrachtet
Der Freilauf auf der Vorgelegewelle(Sorry für das schlechte Bild)
22 (2).jpg
22 (2).jpg (220.16 KiB) 1765 mal betrachtet
Das grosse Getrieberad
13.jpg
13.jpg (293.4 KiB) 1765 mal betrachtet
Auf der Kurbelwelle kommt eine Stahlbuchse und eine Messing Lagerbuchse
14.jpg
14.jpg (271.37 KiB) 1765 mal betrachtet
Dann der Kupplungskorb
15.jpg
15.jpg (234.13 KiB) 1765 mal betrachtet
Und Die beiden Kupplungen.
16.jpg
16.jpg (261.84 KiB) 1765 mal betrachtet
Das Losrad
17.jpg
17.jpg (210.45 KiB) 1765 mal betrachtet
Zum Schluss die Starterkupplung (Das Bild ist von einem anderen Motor)
18.jpg
18.jpg (244.68 KiB) 1765 mal betrachtet
Natürlich kommen noch verschiedene Ausgleichsscheiben rein welche ich jetzt hier nicht erwähnt habe.
Diese müssen aber zum Teil Sowieso bei jedem Motor angepasst/ausgemessen werden. Ansonsten gibt's ja
eine Ersatzteiliste und eine Repanleitung hier im Forum. :thumbup

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 441
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von stifi » So 18. Aug 2019, 18:49

Der Fertige AAL :D
19.jpg
19.jpg (212.47 KiB) 1765 mal betrachtet
20.jpg
20.jpg (191.57 KiB) 1765 mal betrachtet
Und hier noch in Betrieb

https://www.youtube.com/watch?v=8bSU0bL7p1I


Pony AAL.jpg
Pony AAL.jpg (692.67 KiB) 1764 mal betrachtet

Benutzeravatar
SachsRixe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 228
Registriert: So 24. Jun 2018, 15:27
Wohnort: Regio Zug

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von SachsRixe » So 18. Aug 2019, 18:57

Super Bericht und tolle Fotos :bravo:
Allegro ASAM 502 Automat / JG 65
Sachs Rixe 503/2AL CH-H-SP
CIAO C7E1T /JG 74
Suzuki RV50
und no grössers

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 441
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von stifi » Di 20. Aug 2019, 12:34

Danke dir
Werde demnächst einen anderen Motor drunterhängen...wenn ich mal Zeit habe :^^

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 441
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von stifi » Sa 21. Dez 2019, 22:06

Der nächste Kandidat. Der Sachs 503 ADV Kat. Motor.
Ist vom Innenaufbau ähnlich mit dem AAL. Und es war der letzte 503 Automat der gebaut wurde.


So sah das ganze aus. War so zerlegt als ich ihn abgeholt habe....hat 52.- gekostet. :thumbup
1.jpg
1.jpg (180.11 KiB) 1378 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (233.78 KiB) 1378 mal betrachtet
Die ganzen Innereien
3.jpg
3.jpg (202.65 KiB) 1378 mal betrachtet
KW Lager sind ganz bestimmt am Ar... :lol:
4.jpg
4.jpg (273.31 KiB) 1378 mal betrachtet
Also saubermachen und neue Lager und Simmerringe rein.
5.jpg
5.jpg (415.15 KiB) 1378 mal betrachtet
Speziell bei diesem Typ ist das auf der Kupplungsseite Lager und Simmerring andersrum sind als bei den anderen 503ern.
Erst das Lager rein, dann ein Sicherungsring...
6.jpg
6.jpg (319.17 KiB) 1378 mal betrachtet
…dann der Simmerring
7.jpg
7.jpg (2.79 MiB) 1378 mal betrachtet
Das Rollenlager der Hauptwelle
8.jpg
8.jpg (260.23 KiB) 1378 mal betrachtet
9.jpg
9.jpg (290.79 KiB) 1378 mal betrachtet
Und die Hauptwelle selber
Wichtig ist hier die Spezialscheibe auf der Ritzelseite nicht zu vergessen, und richtig herum zu montieren :^^
10.jpg
10.jpg (231.49 KiB) 1378 mal betrachtet

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 441
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von stifi » Sa 21. Dez 2019, 22:15

Kurbelwelle musste ich eine neue nehmen.
Die alte war an der Stelle wo sie im Kupplungsdeckel im Nadellager liegt ausgefressen...
Die Kurbelwelle muss übrigens nicht wie bei den anderen 503ern ausgemessen und ins Gehäuse eingepasst werden.
11.jpg
11.jpg (207.77 KiB) 1378 mal betrachtet
KW und Hauptelle drin
Danach die andere Gehäusehälfte(Bild weiter oben)
12.jpg
12.jpg (254.55 KiB) 1378 mal betrachtet
Aufbau der Vorgelegewelle
13.jpg
13.jpg (236.34 KiB) 1378 mal betrachtet
14.jpg
14.jpg (192.64 KiB) 1378 mal betrachtet
15.jpg
15.jpg (210.87 KiB) 1378 mal betrachtet
Und auf die Kurbelwelle kommt das hier
16.jpg
16.jpg (226.69 KiB) 1378 mal betrachtet
Vorgelegewelle und Kupplungskorb drin
17.jpg
17.jpg (237.25 KiB) 1378 mal betrachtet
Dann kommt die Kupplung für den ersten Gang, eine Passscheibe, eine Stahlbüchse und eine Messinglagerbüchse
18.jpg
18.jpg (235.07 KiB) 1378 mal betrachtet
Die Kupplung für den zweiten Gang und das Festrad drin
19.jpg
19.jpg (218.57 KiB) 1378 mal betrachtet
Das Losrad und die Starterkupplung
20.jpg
20.jpg (321.05 KiB) 1378 mal betrachtet

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 441
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von stifi » Sa 21. Dez 2019, 22:19

21.jpg
21.jpg (258.88 KiB) 1377 mal betrachtet
Der Gehäusedeckel
22.jpg
22.jpg (288.18 KiB) 1377 mal betrachtet
Bereit zum testen
23.jpg
23.jpg (227.18 KiB) 1377 mal betrachtet
Natürlich kommen auch hier noch verschiedene Ausgleichsscheiben rein welche ich jetzt hier nicht erwähnt habe.
Diese müssen aber zum Teil Sowieso bei jedem Motor angepasst/ausgemessen werden. Ansonsten gibt's ja
eine Ersatzteiliste und eine Repanleitung hier im Forum.

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 441
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von stifi » Sa 21. Dez 2019, 22:20

Hier noch ein kleines Demovideo :bravo:

https://www.youtube.com/watch?v=ralkq5A2cus

Schöne Festtage euch allen :hi:

Gosmo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 167
Registriert: So 15. Sep 2019, 16:35
Wohnort: Sempach

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von Gosmo » So 22. Dez 2019, 01:56

Toll so was hab ich noch nie gesehen👍

Benutzeravatar
SachsRixe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 228
Registriert: So 24. Jun 2018, 15:27
Wohnort: Regio Zug

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von SachsRixe » So 22. Dez 2019, 22:42

Wieder gute Bilder :bravo: Für Leute mit solchen Motoren sicher sehr hilfreich.
Allegro ASAM 502 Automat / JG 65
Sachs Rixe 503/2AL CH-H-SP
CIAO C7E1T /JG 74
Suzuki RV50
und no grössers

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 441
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von stifi » Mo 23. Dez 2019, 06:17

Danke euch :thumbup

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 441
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von stifi » Mi 25. Dez 2019, 18:28

Noch ein kleiner Nachtrag:

Den Motor habe ich schon vor einer Weile zusammen gebaut, bin jedoch bis vor ein paar Tagen nicht dazu gekommen ihn zu testen.
DIe neue Nachbau Kurbelwelle war offenbar ein Griff ins Klo...
Der Zündzeitpunkt stimmt damit einfach nicht.
Ich konnte vor kurzem eine Originale brauchbare Kurbelwelle kaufen.
Das die Einkerbung vom Polradkeil nicht stimmt sieht man relativ gut wenn man beides nebeneinander legt.
Original sollte der Motor ja 28° vor OT haben. Mit der Nachbauwelle warens glauch ich so 17° :cens:
IMG_20191223_104247.jpg
IMG_20191223_104247.jpg (226.51 KiB) 1260 mal betrachtet
IMG_20191223_131732.jpg
IMG_20191223_131732.jpg (275.44 KiB) 1260 mal betrachtet
Also schaut den Mist ganz genau an bevor Ihr es wechselt.... :facepalm:

Maximech
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 488
Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Wohnort: Gossau SG

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von Maximech » Do 26. Dez 2019, 09:14

Man kann das Polrad auch ohne Keil montieren. Muss einfach sauber und fettfrei sein. Jede Rennzündung wird ohne Keil montiert, Kupplung beim e50 meist auch.

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 441
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von stifi » Do 26. Dez 2019, 12:17

Ja das wäre auch eine Möglichkeit nur das einstellen des Zzp ist so etwas schwierig...
Beim ADV Lässt sich die Grundplatte leider kein bisschen drehen.... :confused:

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 441
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von stifi » So 5. Jan 2020, 11:43

Hier etwas was ich 2020 in Angriff nehmen werde.
Die Automaten kenne ich jetzt ja gut genug :bravo: :bravo:
IMG_20190602_190218.jpg
IMG_20190602_190218.jpg (174.45 KiB) 723 mal betrachtet
Es guets Nöis euch allne

Tazmania09
Kenner
Kenner
Beiträge: 57
Registriert: So 3. Sep 2017, 10:05
Wohnort: Baselland

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von Tazmania09 » So 12. Jan 2020, 08:46

Ich finde deine Bilder und Beschreibungen ser guet und hilfreich. Vielen Dank dafür.

Mit was und wie lackierst du die Motorengehäuse und Abdeckungen?
Puch Maxi S
Puch Maxi N nächstes Projekt
Puch X30 NS
Puch X30 Velux
Sachs 503 Bonanza
Sachs 502 Prior

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 441
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Pony 503 GTX "Das Testtöffli"

Beitrag von stifi » So 12. Jan 2020, 14:33

Danke Dir

Was ich selbst lackiere mache ich mit der Spraydose.
Die richtige Verbehandlung ist wichtig. Also die Oberfläche anschleifen oder sandstrahlen.
Danach Grundierung, Decklack und Klarlack. Bei Motorenteilen nehme ich 2 Komponenten Klarlack damit sich nicht gleich alles auflöst
wenn mal etwas Sprit draufkommt.

Lies dir das mal durch ist gut beschrieben :rules :thumbup
https://www.werkzeug-tipps.eu/tipps-und ... spruehdose

Antworten