Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Hier kommen die Bilder von euren Projekten und Mofa's rein

Moderator: MOD auf Probe

Benutzeravatar
deam55
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Di 14. Mär 2017, 16:45
Wohnort: Simmental

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von deam55 » Di 17. Sep 2019, 18:56

Hier wären die Steuerzeiten zum gekauften Zylinder
AS 174
US 136
ES 109
Was meint ihr?

IMG_0889.JPG
IMG_0889.JPG (1.79 MiB) 623 mal betrachtet
IMG_0890.JPG
IMG_0890.JPG (2.35 MiB) 623 mal betrachtet

Maximech
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 451
Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Wohnort: Gossau SG

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von Maximech » Mi 18. Sep 2019, 18:27

Dünkt mich alles etwas zu hoch. Hat der am Kolben was Abgedreht? Falls Ja würde ich einen unbearbeiteten einbauen und nochmals Messen :thumbup

Benutzeravatar
Scharminator
User
User
Beiträge: 47
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 08:06
Wohnort: Schwellbrunn

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von Scharminator » Do 19. Sep 2019, 07:33

Ich würde mal behaupten Du hast Die üS (136)mit der Einlasszeit (109)vertauscht.?

Benutzeravatar
Altes Eisen
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 318
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von Altes Eisen » Do 19. Sep 2019, 11:57

ÜS und EL stimmen nicht, was Scharminator meinte könnte Sinn machen...
Aber ich sehe auch, dass zum Beispiel auf deinem Foto der Übergang vom El zum Kolben nicht strömuingsgünstig ausgearbeitet ist, Kolben "verengt" seitlich den EL. Auch der EL am Anfang sieht für mich nach "unüberlegtem" tunen aus.
Dito der AL, der ist, wenn ich mal salopp sage, einfach in alle richtungen Vergrössert worden....
Mofa, back to the Roots!

Maximech
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 451
Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Wohnort: Gossau SG

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von Maximech » Do 19. Sep 2019, 12:34

Ach kacke jetzt seh ichs kann ja gar nicht sein mit den SZ :spinner :lol:

Benutzeravatar
deam55
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Di 14. Mär 2017, 16:45
Wohnort: Simmental

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von deam55 » Fr 20. Sep 2019, 08:22

Merci für eure Antworten
Die ES und US habe ich wohl wirklich vertauscht :facepalm:
Nun musst ich aber den Zylinder noch einen Milimeter höher setzen, da sonst der
Kolben am Kopf angestanden wäre also sind jetzt alle SZ plus 1mm, wisst ihr ob man
das irgendwo ausrechnen kann ohne nochmal zu messen ?

Benutzeravatar
GlamBobber
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1311
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:06
Wohnort: Am schönene Bodensee

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von GlamBobber » Fr 20. Sep 2019, 15:35

Hallo!
1 mm sind je nach dem bis zu 7°....
deine ALZ ist eh sehr hoch, da würde ich den zili nicht auch noch hochsetzten...
Wenn du einen geplanten (abgeschliffenen) Zilinderkopf hast würde ich eher mit einen originalen Kopf probieren.
Eigentlich kann der Kolben gar nicht oben anstehen wenn Zylinder und Kopf nicht geplant oder abgedreht wurden.
Glammie's Flying Möped's:
502, "Glam Bobber Reloaded" - viewtopic.php?f=5&t=20535" onclick="window.open(this.href);return false;
503, "The Black Lizzy" - viewtopic.php?f=5&t=20737" onclick="window.open(this.href);return false;
502, "MotörRätt" - viewtopic.php?f=5&t=22654" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Altes Eisen
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 318
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von Altes Eisen » Sa 21. Sep 2019, 00:44

Glami hat recht mit den Steuerzeiten was ÜS un AL anbelangt, gleichzeitig würde dafür deine EL reduziert...
Für mich ehrlich gesagt, eher ein verbastelter Zyli....
Sind zumindest die ÜS Fenster noch Ori, oder hat der Vorgänger Vollen Elan geleistet?...
Schick mal Bilder vom Zylifuss...
Mofa, back to the Roots!

Benutzeravatar
deam55
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Di 14. Mär 2017, 16:45
Wohnort: Simmental

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von deam55 » Mo 23. Sep 2019, 08:26

WhatsApp Image 2019-09-23 at 08.10.17.jpeg
WhatsApp Image 2019-09-23 at 08.10.17.jpeg (350.43 KiB) 473 mal betrachtet

Gosmo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: So 15. Sep 2019, 16:35
Wohnort: Sempach

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von Gosmo » Mo 23. Sep 2019, 09:12

Ich bin Laie auf dem Gebiet... Aso ich hab so was noch nie gesehen aber für mich sieht das nicht gesund aus?
:cry:

Benutzeravatar
GlamBobber
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1311
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:06
Wohnort: Am schönene Bodensee

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von GlamBobber » Mo 23. Sep 2019, 15:08

deam55 hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 08:26
WhatsApp Image 2019-09-23 at 08.10.17.jpeg
stell mal sicher dass der Fuss auch sauber gegen das Gehäuse dichtet, die dichtenden Auflageflächen sind da eher etwas knapp.
Aber auf jedenfall sind deine ALZ sehr hoch, das macht den Zili untenraus sowieso eher schlapp, bis total schlapp.
Alles in allem ein Zili der schon Einiges abbekommen und gelitten hat....
Glammie's Flying Möped's:
502, "Glam Bobber Reloaded" - viewtopic.php?f=5&t=20535" onclick="window.open(this.href);return false;
503, "The Black Lizzy" - viewtopic.php?f=5&t=20737" onclick="window.open(this.href);return false;
502, "MotörRätt" - viewtopic.php?f=5&t=22654" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
deam55
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Di 14. Mär 2017, 16:45
Wohnort: Simmental

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von deam55 » Mo 23. Sep 2019, 16:37

Der Zyli ist untenraus wirklich extrem schlapp, man kommt nicht die kleinste Steigung hoch. Obenraus ist deutlich besser, wenn er dann mal soweit ist und das geht lange, alles in allem eigentlich nicht fahrbar so. :facepalm:
Hat mir jemand einen Tipp was ich machen soll ?
Sonst falls Interesse am Zyli bestünde gerne PN, wenn sich jemand damit auseinander setzen will

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7947
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von addy33 » Mo 23. Sep 2019, 19:07

Mit der auslass SZ wundert das kaum jemand, der schon einige zylis gemacht hat....

Alles über 165 ist verdammt noch... anstreben sollte man ca. 160.

Du könntest versuchen mit nem anderen kooben und kolbenschliff das ganze zu korrigieren.

Natürlich würde das zylinderkopfbesrbeitungen mit sich ziehen. Oder ein risikobehaftetes alu distanzstück am zylikopf...

Alternativ einen reso auspuff probieren...

Benutzeravatar
Altes Eisen
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 318
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von Altes Eisen » Di 24. Sep 2019, 16:59

Ev eine Auslasssteuerung ala Schnauzbart...?
Mofa, back to the Roots!

Benutzeravatar
deam55
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Di 14. Mär 2017, 16:45
Wohnort: Simmental

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von deam55 » Mi 25. Sep 2019, 09:29

Wäre extrem cool, aber habe leider nicht das technische Know-How bzw. auch nicht das Werkzeug dazu eine solche Auslasssteuerung zu machen

hanfpeter
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 384
Registriert: So 26. Okt 2014, 11:28
Wohnort: Aargau

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von hanfpeter » Do 26. Sep 2019, 05:06

Ist der einlass bei dem zylinder überhaupt noch dicht? Würde mich wundern wenn er nicht durchgebrochen wäre bei der grösse... Da ist doch kein material mehr.
Wen ja wie wurde der repariert? Sind das schweisspunkte welche ich da sehe?
Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben, Teile zu kaufen die wir nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen!

Benutzeravatar
deam55
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Di 14. Mär 2017, 16:45
Wohnort: Simmental

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von deam55 » Do 26. Sep 2019, 08:51

Ja das sind Schweisspunkte die du da siehst, ich habe ihn mal im eingebautem Zustand auf Falschluft getestet und er hat weder beim Einlass noch beim Zylinderfuss irgendwelche Anzeichen von Falschluft gezeigt. Er wäre halt schon dicht, nur sind die Steuerzeiten einfach viel zu extrem für mich.

Benutzeravatar
Altes Eisen
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 318
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von Altes Eisen » Do 26. Sep 2019, 17:33

Ev den Zyli unten am Fuss 1.5mm abdrehen, dann käme die Steuerzeit um circa 10 grad runter, aber die Üs leider auch.
EL würde sich um circa 10 erhöhen...
Mofa, back to the Roots!

Benutzeravatar
deam55
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: Di 14. Mär 2017, 16:45
Wohnort: Simmental

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von deam55 » Do 26. Sep 2019, 17:38

Aber dann müsst ich ja quasi einen Zylinderkopf Spacer machen, das mir der Kolben ober nicht ansteht

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7947
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Pony GTA aufbereiten für's RBAB

Beitrag von addy33 » Do 26. Sep 2019, 17:41

genau... oder den zylikopf so ausfräsen/ausdrehen, dass er drüber passt... man verliert etwas kompression... aber jänu... ein versuch wärs wert...

aufbohren auf 41mm könnte auch noch etwas helfen je nach dem...

Antworten