...und sie nannten ihn Chobber...

Hier kommen die Bilder von euren Projekten und Mofa's rein

Moderator: MOD auf Probe

Benutzeravatar
Attila
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: So 28. Jun 2015, 23:30
Wohnort: Reute

...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von Attila » Sa 4. Jun 2016, 16:04

Wie schon in meinem ersten Projektthread vom Alubomber erwähnt, studiere ich schon lange an einem Umbau eines Manet Korado. Anfängliche Auslegeordnungen überzeugten mich jedoch wenig,

Bild
Bild


sodass ich mich darum auf den X30 konzentrierte. In letzter Zeit jedoch konkretisierten sich nach und nach meine Vorstellungen, und es war kein Halten mehr, ich musste jetzt Taten walten lassen.
Zig Auslegeordnungen und Kombinationen später,

Bild
Bild
Bild


fand ich endlich eine Form die in die Richtung meiner Vorstellungen geht. Natürlich muss der "Neue" auch wieder schön tief und bequem sein. Anfangs dachte ich, der Allegrotank umgedreht wäre die Krönung, weil er sich so schön an den Rahmen anschmiegt, aber als ich diesen Tank ergatterte, fiel der Allegro aus dem Rennen. Ich weiss, der Manet hat n Tank schon im Rahmen integriert, aber als ÖMM- und Puchfahrer hat man besser n "Reservekanister" dabei, denn es gibt nichts dooferes als 1km vor dem Ziel ohne Brennstoff dazustehen (wirklich passiert an der 2takt-Challenche 2014)

Bild
Bild


So steht er nun da, mein neuer im Beta-Stadium, Chobber: Chopper-Bobber
Jetzt fehlen mir nur noch etliche Eingebungen zur Lösung gewisser Probleme, und Komplettierungen meiner Vorstellungen. Danach gehts dann leider wieder ans Portemonnaie: Speichenvorderrad, Motor mit Vergaser, ev. weniger verrostetes Hinterrad, Kleinteile...

...to be continued....
Wer später bremst, ist länger schnell..!

Benutzeravatar
nico
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 633
Registriert: So 30. Okt 2011, 08:49
Wohnort: Uznach CH

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von nico » Sa 4. Jun 2016, 22:51

kommt bös der Zusatztank muss aber noch auf eine Linie :thumbup
Greez nico
Bild

vhchristian
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 350
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 10:16
Wohnort: St.Gallen

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von vhchristian » Sa 4. Jun 2016, 22:54

mol..kommt gut :thumbup

mauro
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 147
Registriert: So 31. Jul 2011, 12:30
Wohnort: SG

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von mauro » Mo 6. Jun 2016, 13:25

bleibt der rahmen hinten starr?

ob das so hält mit den langen schmalen unterzügen und dem spitzen winkel ?!

Benutzeravatar
GlamBobber
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1318
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:06
Wohnort: Am schönene Bodensee

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von GlamBobber » Mo 6. Jun 2016, 16:56

Den Rahmen find ich ser cool... :thumbup
Ich glaube da ist einiges möglich. Wenns für mich wäre, würd ich versuchen das Tankrohr etwa 8cm zu verlängern (durchtrennen und dann einsetzten..)
Dann sitzt Du bequemer und der Lenker haste nicht grad an der Fresse.... :lol:
Das HR scheint mir gar weit hinten und das HR-Fahrwerk mit diesem Winkel dünkt mich auch etwas gewagt...
Als Tank könnte ich mir auch sowas in der Art vorstellen:
Spoiler für :
motorrad_Peugeot.jpg
motorrad_Peugeot.jpg (43.04 KiB) 3138 mal betrachtet
Ich find halt dass der Rahmen an sich eine sehr schöne Linie hat und durch einen Fremdtank dann ziemlich leidet, daher würd ich keinen Fremdtank aufpfropfen... könnten ja auch zwei parallele sein links und rechts...
Wahrscheinlich bist du ja noch am pröbeln...
let's creative!
:schweiz
Glammie's Flying Möped's:
502, "Glam Bobber Reloaded" - viewtopic.php?f=5&t=20535" onclick="window.open(this.href);return false;
503, "The Black Lizzy" - viewtopic.php?f=5&t=20737" onclick="window.open(this.href);return false;
502, "MotörRätt" - viewtopic.php?f=5&t=22654" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Attila
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: So 28. Jun 2015, 23:30
Wohnort: Reute

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von Attila » Mo 6. Jun 2016, 18:50

Da habt ihr natürlich beide Recht, diesen Selbstmörderwinkel lass ich schon nicht. Der Aufbau soll in erster Linie mal als Stand- und Fotomodell dienen. Aber Position des Hinterrades stell ich mir schon etwa so vor; die Schwinge ist im Moment auch noch in (gedanklicher) Arbeit. Die Sitzposition ist jetzt schon imfall gar nicht so schlimm; der Sattel kommt natürlich ein Stück nach hinten, nicht an der originalen Position.
Irgend ein Tank muss da aber sicherlich hin, sonst wirkt es sehr leer, und es darf und soll auch bös und massig, fett, wuchtig, breit und vorallem tief daherkommen. Sonst steht das breite Hinterrad ein bisschen auf verlornem Posten.
Ich bedanke mich vielmals für euer Feedback und bin gespannt auf weitere Tipps und Kritiken.
Wer später bremst, ist länger schnell..!

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10628
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von Bikeman » Mo 6. Jun 2016, 20:31

keep it low baby..
AttilaChopper2.jpg
AttilaChopper2.jpg (98.99 KiB) 3089 mal betrachtet
find das Konzept geil.. (aber der rahmen gefällt mir nicht..).. min ner langen Schwinge kannst du im Prinzip zwischen Motor und Hinterrad sitzen.. einfach die Kette muss gut gekapselt sein.. :^^

Benutzeravatar
Attila
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: So 28. Jun 2015, 23:30
Wohnort: Reute

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von Attila » Di 7. Jun 2016, 22:09

...yeah, low keeps the flow :^^ ...ja bei der Tankposition bin ich mir auch noch nicht sicher, aber je höher ich ihn setze, desto mehr geht 'low' verloren...hmm...
warum meinst du, eine gekapselte kette? wegem dreck oder der Länge dass sie nicht rumtanzt?
Wer später bremst, ist länger schnell..!

Benutzeravatar
nico
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 633
Registriert: So 30. Okt 2011, 08:49
Wohnort: Uznach CH

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von nico » Di 7. Jun 2016, 22:37

wegen den Eiern :lol:
Greez nico
Bild

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10628
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von Bikeman » Mi 8. Jun 2016, 17:57

.. got it..?
AttilaChopper3.jpg
AttilaChopper3.jpg (112.01 KiB) 2970 mal betrachtet

Benutzeravatar
Attila
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: So 28. Jun 2015, 23:30
Wohnort: Reute

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von Attila » Mi 8. Jun 2016, 21:23

:thumbup hehe...lowrider...hat schon was, abr eben, es soll ja noch bequem sein. So müsste dann zwangsläufig noch eine 'Fussablage' hin....
Wer später bremst, ist länger schnell..!

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7974
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von addy33 » Mi 8. Jun 2016, 22:24

Oder Ala Bastard #2 die pedalerie nach vorne versetzen

Benutzeravatar
GlamBobber
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1318
Registriert: Do 15. Mai 2014, 21:06
Wohnort: Am schönene Bodensee

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von GlamBobber » Do 9. Jun 2016, 11:35

Attila hat geschrieben:Bild
Ich finde das die proportional gelungenste Variante mit dem bestehenden Rahmen. Für all die wilden andern Vorschläge kannst Du dir ja grad selben einen Cusom Rahmen "al Gusto" neubauen, sicher weniger Aufwand als den alten endlos umzuschweissen... :lol:
Dann noch einen schönen Tropfentank drauf...ev von ner kleinen Sportster, dann hast Du meines Erachtens, ein brauchbares Fahrwerk ohne viel Zusatzaufwand und eine saubere Linie am Töff.
:hi:
Glammie's Flying Möped's:
502, "Glam Bobber Reloaded" - viewtopic.php?f=5&t=20535" onclick="window.open(this.href);return false;
503, "The Black Lizzy" - viewtopic.php?f=5&t=20737" onclick="window.open(this.href);return false;
502, "MotörRätt" - viewtopic.php?f=5&t=22654" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7974
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von addy33 » Do 9. Jun 2016, 12:28

Ach.... umschweissen ist doch gar nicht so ein grosses problem :^^

Vorallem hat attila eine gute schweissanlage zuhause und anhand seines berufes ist ein routinierter schweisser ;)

Ich würde jedoch den rahmen etwas abschwänken, sodass der hintere teil etwas nach unten kommt.... sonst wirkt es einwenig wie diese ciao tuner mit ihren hochen hecks :lol:

Dazu würd ich dieses röhrchen am hinteren teil datu verwenden das schutzblech und ev. Rücklicht direkt anzuschauben. Der rahmen wird also so quasi auf das rad drauf gestellt. Und das rad schaut ein wenig hinten oben raus. Bzw. Das schutzblech.

Da bedarf es jedoch auch an anpassung vom tankrahmenrohr :hi:

Benutzeravatar
Attila
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: So 28. Jun 2015, 23:30
Wohnort: Reute

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von Attila » Do 9. Jun 2016, 19:57

genau! möchte gerne die selbe Vorgehensweise wie beim Alubomber verfolgen, möglichst wenig am Rahmen abändern, also 'original' lassen. Und bei meinem jetzigen Stand meiner Vision wird vom Rahmen eh nicht mehr viel zu sehen sein...und Addy hats natürlich wiedermal auf den Kopf getroffen mit der Heckgestaltung, ist bei mir auch ein früher Gedanke gewesen :thumbup
Wer später bremst, ist länger schnell..!

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7140
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von Babaloo » Do 9. Jun 2016, 20:17

Der Hammer wärs im Heckrohr ein funktionierender Nachbrenner zu haben... So wie beim T4 wenn das NOS zuschaltest dass ne Stichflamme kommt :chop:
Tigra Pionier... Hödifahren mit Stil.
Frei nach Dr. W. Nesbeda

Benutzeravatar
Attila
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: So 28. Jun 2015, 23:30
Wohnort: Reute

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von Attila » Sa 11. Jun 2016, 22:07

hmm düsenantrieb lies sich sicher realisieren und wär schon toll, aber irgendwie hab ich so punkto flammenwerfer ect. schon anderswo was munkeln gehört....und wir wollen ja keine ideen klauen.... :^^
Wer später bremst, ist länger schnell..!

Benutzeravatar
Attila
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: So 28. Jun 2015, 23:30
Wohnort: Reute

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von Attila » So 27. Nov 2016, 19:29

sodeli, wiedermal ein paar News:

Der Rahmen ist soweit mal angepasst für den momentanen Zustand. Vom Grundsatz, möglichst wenig am Rahmen abzuändern, fiel mit der neuen Motorhalterung und der geänderten Heckpartie sowieso ins Wasser. Halb so wild, dann verbau ich mir auch keine Möglichkeiten.

Natürlich will ich für diesen neuen, wahrscheinlich gewichtigen Hobel, ein anständiges Motörchen. Dieses hier wird es werden:

Bild

Nach Revision dieses Schnuckelchens

Bild
Bild

durfte es das este Mal am Rahmen hängen, sozusagen die Verlobung:

Bild

nur, so wie es hing, wäre es intressant gewesen die Pedale zu bedienen:

Bild

zur definitiven Hochzeit wird es nächstens noch kommen...

Das Heck wurde angepasst, leider wird das mit dem Düsenantrieb nix werden...

Bild
Bild

und nach eruieren, flexen, schleifen und schweissen

Bild
Bild


bekam der Rahmen seine neue Schwinge

Bild

und so steht er nun wieder da

Bild
Bild
Bild



...to be continued...
Wer später bremst, ist länger schnell..!

Benutzeravatar
Dr.Schnauzbart
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 606
Registriert: Mo 20. Jun 2016, 16:52
Wohnort: Guttannen

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von Dr.Schnauzbart » Fr 2. Dez 2016, 10:10

Jetzt noch ne mörder Sissibar hinten rauf und einen gigantischen Achselhaarföhnlenker...

Dann kannst du die Füsse bequem auf den original Pedalen lassen und jedes mal beim Anfahren ein Wheelie :chop: machen!

Und das Flammenwerferheck wäre noch die Kröhnung.
Have a fucking weekend...
...and don't forget to rock 'n' roll!

Benutzeravatar
Attila
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: So 28. Jun 2015, 23:30
Wohnort: Reute

Re: ...und sie nannten ihn Chobber...

Beitrag von Attila » So 4. Dez 2016, 14:14

...nene, sissibar ist nicht so mein Ding, und eine angedeutete ist ja schon vorhanden :^^
Beim Lenker muss ich tatsächlich einen höheren nehmen als ursprünglich gedacht, da muss ich nochmals grübeln...
Wo ich bis jetzt noch keine schlaue Idee hatte, ist bei den Schutzblechen. Ob überhaupt welche, und wenn doch, in welcher Form und wie befestigt....Diese Dinger sind ja vielfach ein notwendiges Übel....any Ideas?
Wer später bremst, ist länger schnell..!

Antworten