Piaggio Ciao mit Katalysator Tuning

Alles, dass nicht in die andere Tuning/Friesieren Foren reinpasst.

Moderator: MOD auf Probe

TheHelperw91
Kenner
Kenner
Beiträge: 57
Registriert: Do 14. Feb 2019, 07:07
Wohnort: Bern

Re: Piaggio Ciao mit Katalysator Tuning

Beitrag von TheHelperw91 » Mo 18. Feb 2019, 16:55

Lolo hat geschrieben:
So 17. Feb 2019, 16:51
Das geht,ist aber nicht ideal..
Was wäre dann hierbei das Problem?

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13620
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Piaggio Ciao mit Katalysator Tuning

Beitrag von gluglu81 » Mo 18. Feb 2019, 17:00

Ein paar Tuningbasics wären glaub nicht verkehrt...

lies dir das mal durch:
https://drive.google.com/open?id=1ZZW_4 ... ARCjRHRSy5

es geht primär um die suboptimale Strömung... Kanten und Übergänge...
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

TheHelperw91
Kenner
Kenner
Beiträge: 57
Registriert: Do 14. Feb 2019, 07:07
Wohnort: Bern

Re: Piaggio Ciao mit Katalysator Tuning

Beitrag von TheHelperw91 » Mo 18. Feb 2019, 17:08

gluglu81 hat geschrieben:
Mo 18. Feb 2019, 17:00
Ein paar Tuningbasics wären glaub nicht verkehrt...

lies dir das mal durch:
https://drive.google.com/open?id=1ZZW_4 ... ARCjRHRSy5

es geht primär um die suboptimale Strömung... Kanten und Übergänge...
Danke werde es heute Abend durchlesen
Also meinst du das es fahren wird aber mit der Zeit kapput gehen wird?
Mein 65ccm (43mm) Malossi Zylinder ist eben sehr neu möchte nicht schon wieder einen neuen 45mm Polini Zylinder kaufen müssen
Aber würde es mit der Orginal Kurbelwelle auch funktionieren? Würde mir eine Leistung von etwa 60kmh erhoffen (25mm auspuff + 65ccm + 13/13Vergaser)

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 8042
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Piaggio Ciao mit Katalysator Tuning

Beitrag von addy33 » Di 19. Feb 2019, 09:22

Eine leistung wird nicht in km/h angegeben...


Aber wiso willst du ein rennhegehäuse kaufen, und dann die originale kurbelwelle verwenden...? Wenn du ja angst hast, dass diese nicht hält, ist das der falsche weg... ein renngehäuse wird wohl auch zu einer entsprechenden kurbelwelle abgestummen sein (drehschiebereinlass)

TheHelperw91
Kenner
Kenner
Beiträge: 57
Registriert: Do 14. Feb 2019, 07:07
Wohnort: Bern

Re: Piaggio Ciao mit Katalysator Tuning

Beitrag von TheHelperw91 » Di 19. Feb 2019, 11:32

addy33 hat geschrieben:
Di 19. Feb 2019, 09:22
Eine leistung wird nicht in km/h angegeben...


Aber wiso willst du ein rennhegehäuse kaufen, und dann die originale kurbelwelle verwenden...? Wenn du ja angst hast, dass diese nicht hält, ist das der falsche weg... ein renngehäuse wird wohl auch zu einer entsprechenden kurbelwelle abgestummen sein (drehschiebereinlass)
Also würde diese nicht funktionieren mit einem Renngehäuse?
Das Problem ist eben das ich nicht so viel Geld habe für auch noch eine neue Kurbelwelle 😅
Müsste man dann eine RennKurbelwelle kaufen?
So viel ich weiss ist ja alles gleich ausser der Stab der den Zylinder trägt bzw die Kraft überträgt etc

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13620
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Piaggio Ciao mit Katalysator Tuning

Beitrag von gluglu81 » Di 19. Feb 2019, 12:37

1.
wenn dir das Geld für eine optimierte Kurbelwelle fehlt, dann bringt dein Setup nicht die Leistung die es könnte.
Das ist wie fahren mit angezogener Handbremse.


2.
Ein 2 Takter ist ein system, es fängt beim Luftfilter an und hört beim Auspuff auf... dazwischen gibts Zylinder, Kurbelwelle, Steuer- und Zündzeiten...
passt eines von all diesen Dingen nicht, erhälst du nicht das, was möglich wäre.
Ein gut abgestimmtes "originales" System läuft unter umständen besser als ein vollgetunter, schlecht abgestimmter Motor.
Deshalb spricht man auch von Tuningstufen... jede Stufe ist in sich selbst stimmig und passend.
Reicht das Geld nicht für die nächste Stufe, sollte man erst einmal sparen.
und natürlich das nötige Wissen aufbauen indem man sich mit der Materie beschäftigt.

Lesen, "Googeln", Fragen und probieren... aber auch immer damit rechnen dass man irgendwo ein bisschen Lehrgeld bezahlen muss.
Das ist einfach so.


3.
wenn dir das Geld für eine optimierte Kurbelwelle fehlt, fehlt dir wohl auch das Geld wenn es dich erischt und du eine Busse bezahlen musst.
Wer die möglichen Konsequenzen nicht tragen kann, sollte auch das Risiko nicht eingehen.


4.
Tuning = Verschleiss
Je mehr Leistung dein Motor hat, umso grösser der Verschleiss gewisser Komponenten.
Mehr verschleiss bedeutet das du gewisse Teile öfters tauschen oder gleich gegen entsprechend verstärkte ersetzen solltest, was wiederum Geld kostet.




Mein tipp:
bau das Ding so zusammen mit dem was du hast und probiers aus.
Tu das mit bedacht und nicht mit dem Brecheisen... die Italiener haben auch keins gebraucht als sie das Teil konstruiert haben. ;-)
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

TheHelperw91
Kenner
Kenner
Beiträge: 57
Registriert: Do 14. Feb 2019, 07:07
Wohnort: Bern

Re: Piaggio Ciao mit Katalysator Tuning

Beitrag von TheHelperw91 » Di 19. Feb 2019, 13:20

gluglu81 hat geschrieben:
Di 19. Feb 2019, 12:37
1.
Wirklich guter Text hat mir wirklich sehr geholfen danke
Ich werde es mal so machen wie du sagst, das Geld reicht nur momentan aus, aber habe Ferien und werde da bei meinem Vater arbeiten da wird sicher was zusammenkommen ;)

Antworten