22er Auspuff Bearbeitung nützlich?

Alles rund ums Thema original Auspuff

Moderator: MOD auf Probe

buezeli00
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 792
Registriert: Do 19. Nov 2015, 16:56
Wohnort: 9050 Appenzell

Re: 22er Auspuff Bearbeitung nützlich?

Beitrag von buezeli00 » So 27. Dez 2015, 19:05

Also eine Schweissanlage habe ich schon zuhause

Lest bitte noch meinen letzten Beitrag :wink:

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7140
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: 22er Auspuff Bearbeitung nützlich?

Beitrag von Babaloo » So 27. Dez 2015, 19:25

Grundsätzlich nicht.
Aber die heissen Abgase verbrennen dir den Flansch. Der wird dir das auf Dauer sehr übel nehmen. Zudem hast einfach eine abartige Lärmquelle. Da kannst gleich vor der Abfahrt bei den Bullen anrufen und ihnen mitteilen wann sie dich wo abgreiffen können.

:spassbremse: :moto2: :chop:

Zudem wenn er ohne Abdichtung wirklich besser läuft heisst das ganz klar es kann zuwenig raus. Ist das wirklich so, also fühlst du das oder einfach weil es dein Brüderchen sagt?
Tigra Pionier... Hödifahren mit Stil.
Frei nach Dr. W. Nesbeda

buezeli00
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 792
Registriert: Do 19. Nov 2015, 16:56
Wohnort: 9050 Appenzell

Re: 22er Auspuff Bearbeitung nützlich?

Beitrag von buezeli00 » So 27. Dez 2015, 19:36

Muss es einmal ausprobieren mit Dichtungen, habe gar nie richtig darüber nachgedacht.. :facepalm:

Gut dann mache ich es mit einer längeren Gewindestange, oder verlängere sie.
"Professionalität", wenn man schon den Krümmer verändert, wenigstens da, ok. :thumbup :wink:
Zuletzt geändert von buezeli00 am So 27. Dez 2015, 19:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7140
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: 22er Auspuff Bearbeitung nützlich?

Beitrag von Babaloo » So 27. Dez 2015, 19:39

Versuch das mal. Was für ein Setup läuft eigentlich auf dem Hödi?
Tigra Pionier... Hödifahren mit Stil.
Frei nach Dr. W. Nesbeda

buezeli00
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 792
Registriert: Do 19. Nov 2015, 16:56
Wohnort: 9050 Appenzell

Re: 22er Auspuff Bearbeitung nützlich?

Beitrag von buezeli00 » So 27. Dez 2015, 19:43

Es läuft original. 12mm Vergaser, 22mm Auspuff, Übersetzung 13/45
Hätte ich vielleicht sagen müssen... bringt das Krümmerkürzen nur bei Tuning etwas? :confused:

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7140
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: 22er Auspuff Bearbeitung nützlich?

Beitrag von Babaloo » So 27. Dez 2015, 19:49

Also...
Dein Vorhaben ist ja nochts anderes als den Diffusorwert zu verschieben. Dieser Wert ist ein grundlegender Bestandteil des Reso Effekts beim 2 Takt Motor. Somit kannst damit sehrwohl einiges verändern.
Nur du weisst, ich gebe keine Tunning Tipps mehr. 2 Top Anwälte brauchte ich damals um aus dieser schei**e wieder rauszukommen als einer der von mir getunet einen gröberen Unfall hatte. Ich habe meine Lektion gelernt. Aber ich denke du weisst mit meiner Antwort was anzufangen. 8)

Solange den Original fährst ist der 22mm Auspuff mehr als ausreichend. Er ist meinermeinung nach perfekt. Was die Abdichtung angeht, wenn der komplette Auspuff frei ist, nirgends verrusst oder der Krümmer verbeult, muss der mit perfekter Abdichtung (wenn die Gemischabstimmung stimmt) tiptop laufen.
Tigra Pionier... Hödifahren mit Stil.
Frei nach Dr. W. Nesbeda

buezeli00
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 792
Registriert: Do 19. Nov 2015, 16:56
Wohnort: 9050 Appenzell

Re: 22er Auspuff Bearbeitung nützlich?

Beitrag von buezeli00 » So 27. Dez 2015, 21:23

Babaloo hat geschrieben:
buezeli00 hat geschrieben:Noch was anderes: Macht das etwas wenn beim Schalldämpfer dieser Dichtring nicht mehr dran ist?
Macht bloss Krach.
Dann spiellt es keine Rolle, ob ich einen habe oder nicht, ausser der Unterschied der Lautstärke? Und die am Auslass, ist sie nur wegen der Lautstärke und dem Krümmer, oder bewirkt die etwas, weil da schon Luft rausgeht?

Danke noch für die Antworten 8) :wink:

Benutzeravatar
Sparda
User
User
Beiträge: 25
Registriert: Fr 30. Jun 2017, 17:13
Wohnort: St.Margrethen

Re: 22er Auspuff Bearbeitung nützlich?

Beitrag von Sparda » Sa 1. Jul 2017, 22:32

hi, ich weiss ist ein alter Thread, aber haben heute bei nem Puch Condor 2 gang automat auch mal das Rohr beim 22 mm 2 teiler auspuff abgeflext.
da wo die 2 Teile zusammengesteckt werden.

Davor lief die perle nach gps 42km/h mit einem 50 ccm airsal rennsatz (rest ori)
nach dem abflexen und wieder zusammenstecken des auspuffs lief das gute ding 55 km/h

hatten es erstmal nur mit teflonband abgedichtet, da die Teile ja nicht mehr zusammengepresst werden ohne die gewindestange.

werden nächste woche aber noch eine längere wieder dranschweissen damit der schalldämpfer auch wieder hält.

find ich ne sehr einfache lösung um den hobel bisschen schneller zu machen und kostet dazu nichts.

habens ohne rennsatz jedoch nicht getestet

47ccm Mofa
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: Fr 2. Jun 2017, 16:09
Wohnort: Obwalden

Re: 22er Auspuff Bearbeitung nützlich?

Beitrag von 47ccm Mofa » Sa 1. Jul 2017, 22:45

Da kann ich meinen Senf auch dazu geben, mein Alltagsmofa ist ne Supermaxi, dort hatte ich anfangs auch alles Original, danach kam ein 22mm 2Teiler, da mir das ding mit Original Kat-Auspuff und 29kmh etwas sehr langsam war, neuer Auspuff dran, lief ohne etwas anderes 32, nachdem der auspuff richtig angerusst war und ich das gute stück schön eingestellt hatte lief sie dann auch so ihre stabilen 34kmh, hab dann an dem Hinteren Teil wo der Krümmer in den Auspuff ragt 4 1cm grosse Löcher rein gemacht, dadurch war die Kiste nun noch schneller, um genau zu sein lief sie danach etwa 38kmh. Das eklige 4 Takten war auch weg.
Fazit, am Supermaxi Motor: Das Flammenrohr bearbeiten hat mir etwa 4kmh gebracht, jedoch hab ich immernoch die Vermutung das ich einen Deutschen Zylinder drauf habe...

Antworten