Rücklicht

Alle elektronischen Rätsel werden hier gelöst

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
Powershooter83
User
User
Beiträge: 36
Registriert: Mo 16. Sep 2019, 18:06
Wohnort: Aargau

Rücklicht

Beitrag von Powershooter83 » Fr 10. Jan 2020, 17:58

Guten Tag, mein Rücklicht ist mir mal wieder kaputt gegangen.
Ich hatte vor etwa 2 Monaten ein 12 Volt Spannugnsregler eingebaut und seit dem keine Probleme. Aber heute ist der Glühdraht gerissen.
Soll ich ein Rücklicht widerstand anbringen oder kann es einfach sein das dass Birnchen aus Material schwäche oder so aufgegeben hat?

Benutzeravatar
Altes Eisen
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 348
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Rücklicht

Beitrag von Altes Eisen » Fr 10. Jan 2020, 22:24

Ev die 2te Birne mir selber Qualität testen... Ev danach ein schwacher Widerstand platzieren.
Heute sind die Teile ev starken Q-Schwankungen unterlegen...
Mofa, back to the Roots!

Emilia Fairbrook
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 355
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 00:50
Wohnort: Zürich

Re: Rücklicht

Beitrag von Emilia Fairbrook » Di 25. Feb 2020, 18:27

FALLS der Spannungsbegrenzer seinen Job auch wirklich so tut wie er soll, dann würde ich dir LED empfehlen. Gerade ein Mofa kann recht hässliche Vibrationen haben (kann...nicht muss ;P ) die sind für eine Glühbirne nicht so der Hit.

Alternativ baust du dir statt den Spannungsbegrenzer einen echten Spannungsregler ein. Ist mehr Arbeit, aber dann hast du das ganze auch wirklich suaber geregelt.

Antworten