Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Allgemeines über Mofa's

Moderator: MOD auf Probe

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13729
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von gluglu81 » Di 10. Nov 2020, 14:54

also wenn die Kraft nach iw. 3 Tankfüllungen abnimmt bzw. schon ab 500km wirds wohl irgendwo am Zylinder liegen...
Geht das Ding nun so gut rundum (anlassen ohne Deko) dann fehlts an Kompression was wiederum auf die Kolbenringe hindeutet oder sonst ist was undicht ist.
schau mal unter die Gelbäsehaub ob da ne Sauerei vorhanden ist (zb. kopf undicht).

hast du so nen neumodischen Aluzylinder montiert dass du erst 500km drauf hast?
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Mathi7000
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: Sa 21. Mär 2020, 17:27
Wohnort: Luzern

Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Mathi7000 » Di 10. Nov 2020, 14:59

Nein, stehe nicht auf neumodisches Zeug. Bevorzuge Handtuning. Meinte bezüglich 500km dass ich die Kolbenringe vor ca. 500km gewechselt habe.

Schaue mal nach!

Benutzeravatar
hercules623kat
Kenner
Kenner
Beiträge: 51
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Schlumpfhausen

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von hercules623kat » Sa 14. Nov 2020, 19:36

Habe eine kleine Frage und zwar. Hat die Temperatur und das "Alter" vom Getriebeöl einen Einfluss auf das Schaltverhalten ? Bzw. könnte das ein Grund sein warum mein Hobel so spät und komisch schaltet ?

Danke
Möge die Sachs mit dir sein

Benutzeravatar
kammerjäger
User
User
Beiträge: 49
Registriert: Sa 21. Mär 2020, 19:08
Wohnort: Kt.Luzern

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von kammerjäger » Sa 14. Nov 2020, 23:03

misterone hat geschrieben:
So 8. Nov 2020, 19:42
IMG_20201108_194139.png

Wie heisst die Farbe?

Remidemi
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: Mi 23. Sep 2020, 17:22
Wohnort: Muri AG

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Remidemi » So 15. Nov 2020, 10:49

Hallo, ich habe an meinen Puch Supermaxi Kat. ZA50 den Zylinderkopf und Zylinder entfernt um die Ölkohle zu beseitigen. Beim Zusammenbau ist mir aufgefallen, dass der Brennraum im Zylinderkopf Asymetrisch ist. Beim Ausbau habe ich nicht darauf geachtet. Wie muss ich den einbauen? Da gibt es Pfeil, muss der nach oben oder unten zeigen?
Gruss Remidemi
Zylinderkopf.JPG
Zylinderkopf.JPG (49.84 KiB) 186 mal betrachtet

Velux Cowboy
Kenner
Kenner
Beiträge: 65
Registriert: Di 26. Feb 2019, 22:33
Wohnort: Henggart

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Velux Cowboy » So 15. Nov 2020, 11:48

Remidemi hat geschrieben:
So 15. Nov 2020, 10:49
Hallo, ich habe an meinen Puch Supermaxi Kat. ZA50 den Zylinderkopf und Zylinder entfernt um die Ölkohle zu beseitigen. Beim Zusammenbau ist mir aufgefallen, dass der Brennraum im Zylinderkopf Asymetrisch ist. Beim Ausbau habe ich nicht darauf geachtet. Wie muss ich den einbauen? Da gibt es Pfeil, muss der nach oben oder unten zeigen?
Gruss Remidemi
Zylinderkopf.JPG
Der Pfeil muss Richtung Auslass Zeigen.

Benutzeravatar
hercules623kat
Kenner
Kenner
Beiträge: 51
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Schlumpfhausen

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von hercules623kat » Mo 16. Nov 2020, 18:43

Kann ich beim Breitwand Zylinder zwischen den Kühlrippchen den Dreck usw mit Bremsreiniger entfernen oder ist das nicht gut für den Motor ? Was meint ihr ?
Möge die Sachs mit dir sein

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 8114
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von addy33 » Mo 16. Nov 2020, 18:46

dem motor ist das relativ egal... vieleicht könnte es die farbe angreifen... bezweifle ich aber... allerdings ist bremsenreiniger für den dreck dort schlecht geeignet. bremsenreiniger ist für fett. das dort ist meisstens erde staub und insekten etc. da bringt dir der bremsenreiniger nicht viel...

Benutzeravatar
hercules623kat
Kenner
Kenner
Beiträge: 51
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Schlumpfhausen

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von hercules623kat » Mo 16. Nov 2020, 18:53

Ja das mit der Farbe ist mir bekannt und das musste ich auch mal auf die harte weise beim Getriebedeckel lernen :lol: . Doch dort war die Farbe auch schon in schlechtem Zustand usw. Was würdest du dann empfehlen für den Dreck der dort hängt ? Einfach mit einem Lappen oder kennst du da grad eine effizientere Methode ?
Möge die Sachs mit dir sein

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13729
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von gluglu81 » Mo 16. Nov 2020, 18:55

Also die faule version...
Kaltreiniger, einwirken lassen, abkärchern.


Ansonsten, handarbeit... good oldscool.
Exakt, schonend, sauber...
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
hercules623kat
Kenner
Kenner
Beiträge: 51
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Schlumpfhausen

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von hercules623kat » Fr 20. Nov 2020, 17:41

Sali,

Nochmals eine kleine Frage an die Putzexperten :D. Und zwar hab ich an meiner Chrom Gabel an manchen Stellen etwas Flugrost und ich habs schon probiert mit NEVRDULL etwas wegzukriegen aber jedoch ohne Erfolg. Wie würd ich das am besten wegbekommen ohne dass ich das chrom zerkratze, angreife oder sonst was? Hat da jemand Erfahrung?

Gruss
Möge die Sachs mit dir sein

Benutzeravatar
Hüere Bodschi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 978
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:37
Wohnort: Naters

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Hüere Bodschi » Fr 20. Nov 2020, 19:12

Ich mache dies mit der grünen Seite eines solchen Schwammes. Ist jedoch gut wenn du vorher auf einer Stelle probierst, je nach Schwamm kanns Kratzer geben
Screenshot_20201120_190918.jpg
Screenshot_20201120_190918.jpg (144.55 KiB) 69 mal betrachtet

Benutzeravatar
hercules623kat
Kenner
Kenner
Beiträge: 51
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Schlumpfhausen

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von hercules623kat » Fr 20. Nov 2020, 19:39

und was machst du drauf ? Hab gehört cola bzw Phosphor sei gut. Ich glaub eben nur mit wasser geht das bei mir nicht weg
Möge die Sachs mit dir sein

Benutzeravatar
Hüere Bodschi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 978
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:37
Wohnort: Naters

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Hüere Bodschi » Fr 20. Nov 2020, 20:26

Ganz trocken ohne nichts - klappt eigentlich super

Benutzeravatar
hercules623kat
Kenner
Kenner
Beiträge: 51
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Schlumpfhausen

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von hercules623kat » Sa 21. Nov 2020, 22:47

Ist ein Benzinfilter "pflicht" obwohl mein Tank von innen in gutem Zustand ist ? Oder würde es auch ohne gehen ?
Möge die Sachs mit dir sein

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 8114
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von addy33 » Sa 21. Nov 2020, 23:38

den brauchst du erst, wenn du probleme bekommst mit vergaser überlaufen oder stottern oder so. ich habe auch bei rostigen tanks keinen filter... :^^

Antworten