Sachs 503 Pony GTA

Allgemeines über Mofa's

Moderator: MOD auf Probe

Antworten
nook
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mi 14. Okt 2020, 18:05
Wohnort: Rafz

Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von nook » Mi 14. Okt 2020, 18:53

Guten Abend und Hallo :hi:

ich bin hier im Forum gelandet durch eine suche im www.... und zwar wollte ich als absoluter Anfänger was Sachs Motoren angeht, wissen wie ich herausfinde was ich für einen Motor verbaut habe an meinem Sachs Pony GTA 503. :schweiz

Es scheint noch der Originale Motor zu sein.
Welche genaue Bezeichnung hat der Mocken, wie find ich das raus?

Das Mofa läuft so, naja, ich vermute er kriegt zu wenig Benzin. Zündkerze war Weiss und ohne Ablgerungen.
Habe das Klebeband auf dem Lüftfilter direkt nach dem Kauf weggerissen, wiso sollte man den abkleben? Habe es dan nachdem ich die Zündkerze gesehen habe wieder montiert.
Jezt ist sie etwas bräunlicher und hat auch etwas Rückstünde. Jedoch läuft das Teil so max. 28km/h. Der Luftfilter ist nicht mehr dicht beim Anschluss zum Vergaser, den wollte ich ursprünglich ersetzen, Original.
Ich versuche wahrscheinlich noch grössere Düsen, oder was meint ihr?

Der Motor hört sich mit 3/4 Gas besser an wie mit Vollgas, und würgt während der Fahrt öfters mal einfach so ab. Was könnte das sein?
Danke schonmal und auf eine gute Zeit :thumbup

hercules623kat
User
User
Beiträge: 31
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Züri

Re: Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von hercules623kat » Mi 14. Okt 2020, 22:42

Sali,

Erstmal mal zum Luftfilter. Es könnte sein dass er den zugeklebt hat weil er die Düse nicht anpassen wollte und den Luftfilter als "Deko"verbaut hat. Jedoch bin ich mir da nicht sicher, wahrscheinlich hats einen anderen Hintergrund. Luffi an der Stelle kaputt oder was weiss ich was. Und zum Motor, wenn du mir ein Bild schicken könntest könnt ich dir sicher weiterhelfen. Hast du denn ein "Rippchen gekühlter" Breitwand Zylinder ? Und dort gibt es dann auch noch 2 Varianten und zwar mit kat und ohne kat (503 ADV und AB) die lassen sich unterscheiden vom Auspuff, Auspuffflansch usw aber sehen von aussen erst mal gleich aus. Schick doch ein Bild dann kann ich dir vielleicht weiterhelfen oder ein Blick in den Fahrzeugausweis kann vielleicht auch helfen z.B wenn dort ein kat. im Namen enthalten ist.

Mfg hercules623kat
Möge die Sachs mit dir sein

nook
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mi 14. Okt 2020, 18:05
Wohnort: Rafz

Re: Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von nook » Do 15. Okt 2020, 18:35

Hoi,
Ja der Luftfilter ist beim übergang zum Vergaser nicht mehr ganz dicht. habs provisorisch gedichted :bravo: Sieht aus wie angeschmolzen. Also eine KAT bezeichnung kann ich im Fahrzeugausweis nicht finden. Den Auspuff habe ich schonmal ausgetauscht, der alte war total zu und wurde mutwillig modifiziert mit der Flex :nein: zudem war er viel zu laut.
Hier noch die Fotos:
Bild
Bild
Bild

Vielen Dank

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 466
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von stifi » Do 15. Okt 2020, 19:17

Ist ein ganz normaler Sachs 503 ABL. Nur der Zylinder ist der falsche. Der Originale Automatenzylinder Hat ein CH12 eingegossen.

nook
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mi 14. Okt 2020, 18:05
Wohnort: Rafz

Re: Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von nook » Fr 16. Okt 2020, 22:05

ist das evtl. der Grund fürs nicht so runde laufen? Der falsche Zylinder?

Vielen Dank für die rasche Antwort.
gruss und einen schönen Abend

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 466
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von stifi » Fr 16. Okt 2020, 22:12

Also der HG Zylinder den du drauf hast hat meines Wissens weniger Leistung (0.8ps)als der Automatenzylinder (1.2ps)der eigentlich drauf gehört

nook
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mi 14. Okt 2020, 18:05
Wohnort: Rafz

Re: Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von nook » Sa 17. Okt 2020, 11:29

ich überlege mir gerade den motor zu zerlegen und evtl den zylinder zu tauschen. Ist das schwierig?

Der Tank wird jezt mal gereinigt und der Luftfilter ersetzt sowie Benzinfilter und Vergaser reinigen. Kerze war gestern nach kurzer ausfahrt wieder Weiss und richtig viel rückstände im Benzinfilter. :confused:

hercules623kat
User
User
Beiträge: 31
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Züri

Re: Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von hercules623kat » Sa 17. Okt 2020, 12:22

Wenn viele Rückstände im Benzinfilter liegen bleiben solltest du mal den Tank innen reinigen bzw entrosten. Das geht am einfachsten mit Zitronensäure und warmem wasser. Schau am besten einfach auf YouTube. Für den Zylinderwechsel schaust du am besten auch mal auf YouTube, da findest sicher was.
Möge die Sachs mit dir sein

nook
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mi 14. Okt 2020, 18:05
Wohnort: Rafz

Re: Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von nook » So 18. Okt 2020, 00:30

Also Tank hat innen schon etwas Rost, werde das mit der essigsäure versuchen. habe den schonmal demontiert und so gut es geht ausgespühlt und lase über Nacht Backofenreiniger einwirken. hatte schon etliches an fetzen und stückchen drinnen, der lezte Schluck war dementsprechend rötlich und körnig. Säure kann ich erst am Montag holen gehen. Danke für die Hilfe!

hercules623kat
User
User
Beiträge: 31
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 22:24
Wohnort: Züri

Re: Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von hercules623kat » So 18. Okt 2020, 01:23

Wünsche dir viel Erfolg beim entrosten und das wird schon alles gut gehen :wink: . Schau dass du die richtige Essigsäure kaufst die gibts nämlich mit verschoedenen % Anteilen. Oder sonst nimm einfach Zitronensäure. Und was auch noch eine Idee wäre dass wenn du jetzt den Tank sowieso schon ab hast, den Benzinschlauch und Filter zu wechseln. Denn die sind oft hart und veraltet und die gibts in vielen tollen Farben und kosten 2Fr. :thumbup
Möge die Sachs mit dir sein

nook
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mi 14. Okt 2020, 18:05
Wohnort: Rafz

Re: Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von nook » So 18. Okt 2020, 06:29

Ja, ich werde auch den Benzinfilter und die schläuche ersetzen, so wie das Motorenöl und einen neuen Luftfilter. Habe mich verschrieben, werde Zitronensäure holen.
Danke, einen schönen Sonntag wünsche ich ;)

nook
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mi 14. Okt 2020, 18:05
Wohnort: Rafz

Re: Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von nook » Do 22. Okt 2020, 17:24

Das Teil bringt mich zum verzweifeln...

Jezt ist der Originale Luftfilter dran, Originaler Auspuff dran , 48-er Düse drin, Kerze war eine 8er, jezt ne neue 6er drin.
Den Tank habe ich erfolgreich entrostet, neuen filter und schläuche sind dran.

Läuft garnix mehr, brings nicht gestartet.
Habe jenste kombinationen versucht.

Funken ist da, vergaser sauber, neue Kerze, mit beiden Luftfiltern und auch ohne, egal was ich versuche, auch mit den alten Teilen, das ding will nicht mehr.
Hat das mit dem falschen Zylinder zu tun? Ich zerlege jezt den Vergaser komplett, keine Ahnung was das noch sein könnte... :hilfe

Benutzeravatar
Mathi7000
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: Sa 21. Mär 2020, 17:27
Wohnort: Luzern

Re: Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von Mathi7000 » Fr 23. Okt 2020, 07:57

Ist die Kerze feucht? Wenn nicht liegts am Ansaugtrackt...

nook
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mi 14. Okt 2020, 18:05
Wohnort: Rafz

Re: Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von nook » Fr 23. Okt 2020, 10:30

Klitsch nass ist die... Werde mich heute dem Vergaser widmen

Benutzeravatar
Mathi7000
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 88
Registriert: Sa 21. Mär 2020, 17:27
Wohnort: Luzern

Re: Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von Mathi7000 » Fr 23. Okt 2020, 11:53

Schraub die Zündkerze raus und trete ein paar mal durch, oder auch mit Druckluft reinblasen... einfach nicht volle Power. Danach nimm eine neue ZK und versuche es nochmals. Eventuell liegts an dem, dass es versoffen ist.

nook
Neuling
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: Mi 14. Okt 2020, 18:05
Wohnort: Rafz

Re: Sachs 503 Pony GTA

Beitrag von nook » Fr 23. Okt 2020, 12:49

Werd ich gleich versuchen, Danke!

Antworten