Mein Projekt fürs RBAB 2015

Hier kommen die Bilder von euren Projekten und Mofa's rein

Moderator: MOD auf Probe

Benutzeravatar
Hüere Bodschi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 871
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:37
Wohnort: Naters

Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von Hüere Bodschi » Mo 6. Jul 2015, 21:30

Hallo Leute :hi:

ich bin ganz neu - als aktives Mitglied im Forum.
Ich selber fahre eine alte Sachs Prior 221 - langsam - gemächlich - zuverlässig!

Mein Ziel ist es, für meine Frau für das Brevet 2015 ein Mofa instand zu stellen.

Ich habe bei uns regional ein Inserat geschaltet und habe dabei einige Mofas von einem Sammler erhalten mit dem Hinweis "ALLE ODER KEINEN". Habe mich für alle inkl. einer Palette voll Kleinmaterial entschieden. (siehe Fotos)
Ich werde morgen abchecken, welches Mofa was taugt und dann ein Projekt herauspicken.

Ich halte euch auf dem Laufenden
Dateianhänge
IMG_1895.JPG
IMG_1895.JPG (235.37 KiB) 6635 mal betrachtet
IMG_1897.JPG
IMG_1897.JPG (202.83 KiB) 6635 mal betrachtet
IMG_1898.JPG
IMG_1898.JPG (238.47 KiB) 6635 mal betrachtet
Sachs Prior 221 CHL-M (1966, Original)
Saxonette Prior 221 CHA-M (1968, "La Ciliegia") http://www.mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=22001
Sachs Staco Alpa 31L (1961, "tHe oUtlaw") https://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5& ... the+outlaw

Benutzeravatar
<MaxiFan>
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 483
Registriert: So 17. Nov 2013, 19:09
Wohnort: Grabserberg SG

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von <MaxiFan> » Mo 6. Jul 2015, 21:38

ich würde mich für nen 502 entscheiden da die sehr schön sind und wie ich sehe hast du mehrere wenn auch unterschiedliche rähmen.

Ich nehme an manche der Teile stehen auch zum Verkauf? :^^


Gruss
sachs - nothing left to say

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10628
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von Bikeman » Mo 6. Jul 2015, 22:36

ich staune immer wieder, was da noch in irgendwelchen Garagen rumsteht.. :shock: .. was musstest du dafür geben.. ?


.. und jaja, ich würde dir beim entsorgen helfen... :^^

Benutzeravatar
Hüere Bodschi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 871
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:37
Wohnort: Naters

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von Hüere Bodschi » Di 7. Jul 2015, 04:43

ich denke auch, dass ich einen 502 herrichte - muss auf jeden Fall top werden (ist ja auch für meine Frau :wink: ) und das war der Deal, dass ich für die 10 Teile Fr. 1500.- in die Hand nehmen musste.

ich hoffe dass ich mit dem Herrichten und Verkauf der "gussrädernen" Teile den Kaufspreis in Etwa zurückhole?
Die alten Sachs (5 Stk.) und eine alte Cilo werde ich erst mal behalten, bevor ich sie entsorge!
Sachs Prior 221 CHL-M (1966, Original)
Saxonette Prior 221 CHA-M (1968, "La Ciliegia") http://www.mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=22001
Sachs Staco Alpa 31L (1961, "tHe oUtlaw") https://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5& ... the+outlaw

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10628
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von Bikeman » Di 7. Jul 2015, 09:26

Hüere Bodschi hat geschrieben:.. für die 10 Teile Fr. 1500.- in die Hand nehmen musste...
.. das würde ich dann 'Schnäppchen' nennen :thumbup .. wenn du die Gussrädli fahrbereit verkaufst wirst du dein Investment locker rausholen..

2_Stroker
Mofagott
Mofagott
Beiträge: 2602
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:34
Wohnort: Kt. Bern (D/F)

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von 2_Stroker » Di 7. Jul 2015, 09:28

Gussräder haben nicht so extremen Wert, aber wenns viele sind...

Über "Geld reinholen" würde ich mir jetzt keinen Kopp machen, du hast hier nen Riesen-Deal gelandet finde ich.

EDIT: Der Fahrradmann fuhr schneller ;)

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13251
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von gluglu81 » Di 7. Jul 2015, 09:32

schau an, ein Veteran vom ÖMM hat den Weg ins Forum gefunden :thumbup

eine schöne Sammlung hast du dir da angelacht. Zu dem Preis... geschenkt... keine Frage, das war ein Schnäppchen wie man es gerne hat.
Wenn du 2 der Sachs verkaufst hast du das Geld schon wieder drinnen.

da bin ich ja mal gespannt was uns kreatives am RBAB von dir erwartet...
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10628
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von Bikeman » Di 7. Jul 2015, 11:53

2_Stroker hat geschrieben:Gussräder haben nicht so extremen Wert, aber wenns viele sind...
.. er/ich meinten die Hödi's mit Gussräder..
2_Stroker hat geschrieben:.. EDIT: Der Fahrradmann fuhr schneller ;)
.. next time you gonna win :thumbup

Benutzeravatar
Hüere Bodschi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 871
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:37
Wohnort: Naters

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von Hüere Bodschi » Di 7. Jul 2015, 17:17

ja, Bikeman die Hödis mit Gussräder - wenn da etwas rausschaut ist ok, ansonsten ist`s egal. Meine Motivation sind vor allem die alten Töffjini.

Der Fahrradmann war tatsächlich schnell (beim ÖMM??)

Habe mich heute für mein Projekt entschieden. Eine alte Sachs 502 Saxonette TS(?) mit automatic Motor. Laut Kontrollschild seit 2001 nicht mehr eingelöst ist nach mehreren Versuchen angesprungen, Gas war jedoch blockiert, Benzinschlauch war verbrannt und hat getropft - überhaupt schaut`s so aus als ob das Töffji mal gebrannt hat :twisted: Rostig, die Farbe abgeschossen, alle Kabel verhockt - aber der Motor läuft :bravo:

ich werde am Wochenende mal `ne erste Bestandesaufnahme machen - schaut nach einer Totalrevision aus
Dateianhänge
DSC_0075.JPG
DSC_0075.JPG (190.07 KiB) 6544 mal betrachtet
DSC_0083.JPG
DSC_0083.JPG (212.12 KiB) 6544 mal betrachtet
DSC_0080.JPG
DSC_0080.JPG (185.9 KiB) 6544 mal betrachtet
Sachs Prior 221 CHL-M (1966, Original)
Saxonette Prior 221 CHA-M (1968, "La Ciliegia") http://www.mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=22001
Sachs Staco Alpa 31L (1961, "tHe oUtlaw") https://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5& ... the+outlaw

2_Stroker
Mofagott
Mofagott
Beiträge: 2602
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:34
Wohnort: Kt. Bern (D/F)

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von 2_Stroker » Di 7. Jul 2015, 17:20

Der Motor ist hart im nehmen, würde mich nicht wundern, wenn der nach nem kleinen Service schon wieder läuft.

Teilebeschaffung ist bis auf die Kupplungen noch recht angenehm, was Preise angeht.
Augenmerk würde ich auf die Simmeringe legen. Wenn die restlichen Lager noch I.O sind, kann man die Simmeringe von aussen ziehen und wieder neue reindrücken.

Die Motoren haben guten Anriss, aber fahren (wie die meisten Sachs Automaten) wirklich genau 30km/h Nagel! :lol:

Benutzeravatar
Hüere Bodschi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 871
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:37
Wohnort: Naters

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von Hüere Bodschi » So 12. Jul 2015, 18:09

sali

habe gestern an meinem Projekt weiter gearbeitet. Also, sieht schon nach viel, ganz viel Arbeit aus :shock:
Habe mich entschieden das Töffji komplett zu zerlegen und revidieren.
Ist für mich seit den frühen Achzigern wieder mein erstes Töffliprojekt. Aber ich weiss wie Werkzeug aussieht und schmutzige Hände hatte ich auch schon :ugeek: und zusammen mit eurem Nauhau (engl. KnowHow) verstehe ich vielleicht sogar was ich da tue. :spinner
Habe auf jeden Fall viele Fotos gemacht, so dass ich das Puzzle am Schluss weder zusammensetzen kann.
Der Fahrplan ist klar. Fahrbereit am 05. September 2015 RBAB
Stand: komplett zerlegt
Nächste Woche: das Töffli wird gespritzt - die Farbe wählt meine Frau aus (hoffentlich nicht alles pink :O.O) / Felgen, Bremsen vorne und hinten machen (entrosten, gangbar machen, ev, spritzen?). Habt ihr mir hier schon einmal ein paar Tipps, wie ich die Räder top zum Laufen bringe und sie danach schön aussehen.
Ich durchforste schon alle Themen - aber mit der Navigation happerst noch bei mir noch ein wenig
thx
Dateianhänge
DSC_0129.JPG
DSC_0129.JPG (118.47 KiB) 6440 mal betrachtet
DSC_0122.JPG
Rooooost
DSC_0122.JPG (165.51 KiB) 6440 mal betrachtet
DSC_0134.JPG
Zum Lackieren bereit
DSC_0134.JPG (152.27 KiB) 6440 mal betrachtet
Sachs Prior 221 CHL-M (1966, Original)
Saxonette Prior 221 CHA-M (1968, "La Ciliegia") http://www.mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=22001
Sachs Staco Alpa 31L (1961, "tHe oUtlaw") https://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5& ... the+outlaw

2_Stroker
Mofagott
Mofagott
Beiträge: 2602
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:34
Wohnort: Kt. Bern (D/F)

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von 2_Stroker » So 12. Jul 2015, 19:36

Der Zahnkranz am Hinterrad sollte neu.
Die Felge kannst du mit Stahlwolle und WD40 bearbeiten, dann glänzt sie wieder anständig.

Beim Bremsenwechsel darauf achten, dass du keine billigen Bremsbeläge nimmst, da die Montageklammer schlecht sitzen könnte. Bei mir sprang sie raus und hatte die Innenseite der Nabe angeschliffen. Musste die Langlöcher der Bremsbeläge bearbeiten. Vielleicht ists mittlerweile besser...
Aber das sehen wir dann, wenns soweit ist.

Bevor der Rahmen zum lackieren geht, achte darauf, dass du alle Nieten der Typenschilder ausbohrst und etwaig eingestanzte Nummern nach dem Lackieren noch lesbar sind.
Im Voraus etwaige Rahmenbeschädigungen wie ausgerissen Zentralständeraufnahmen o.Ä nachschweissen.

Ist schei**e, wenn mans nach dem lackieren erst merkt (Erfahrungswert).

Benutzeravatar
Tom Tigra
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 836
Registriert: Sa 1. Okt 2011, 11:36
Wohnort: Huggerwald SO

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von Tom Tigra » So 12. Jul 2015, 20:47

Wow! So ein "hüere Bodschi" muss man erst mal sein! Das war ja wohl ein Schnäppchen! Bin schon sehr gespannt auf dein Projekt und wie s so weitergeht hier. :bravo:

Bescheidene Anfrage: Als du den Thread eröffnet hast, habe ich auf dem zweiten Bild ein Töffli gesehen. Das ist nämlich genau dasselbe, welches ich damals vom Bauernhof mitnehmen durfte. Unglücklicherweise weiss ich das Modell nicht mehr. Ich habs immer für ne Saxonnette gehalten, aber es hatte einen Sachs-502 Motor.
Wäre es möglich, dass Du mal kurz nachschauen könntest, was das für ein Modell war? Neugier oder Nostalgie: Tom würde das einfach gerne wissen...

Mit diesem Töffli ist nämlich eine ziemlich lange Geschichte verstrickt...

http://mofapower.ch/download/file.php?id=5266" onclick="window.open(this.href);return false;

Gruss vom alten Tom
Es ist kein Mensch,
es ist kein Tier!
Es ist Tom Tigra,
der TIGRA PIONIER!

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10628
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von Bikeman » So 12. Jul 2015, 21:24

Tom Tigra hat geschrieben:... ne Saxonnette gehalten, aber es hatte einen Sachs-502 Motor...
.. Saxonette ist die Automatenausführung des 502... das auf dem 2.Bild ist (glaub) en Pony.. er macht n Hercules zwääg, auch mit dem Saxonette-Motor.

@ Peter.. Typenschildli wurde schon genannt.. Und auch die Herc.plakette vorne am Steuerrohr solltest du wegnehmen.. plis die Schwinge und die Schutzblechstängeli abschrauben.. und die Lagerschalen und die Sattelstütze würde ich auch rausnehmen... Wenn schon denn schon und drüber spritzen wäre doch wirklich schade.

Benutzeravatar
Hüere Bodschi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 871
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:37
Wohnort: Naters

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von Hüere Bodschi » Mo 13. Jul 2015, 07:52

ich denke auch, dass es eine Pony ist, werde trotzdem mal schauen ob etwas auf dem Rahmen steht.

Mein Projekt hat ein Saxonette Motor automatic, wie Bikeman geschrieben hat. Es ist eine Hercules mit Prior Tankkleber. Prior steht soweit ich weiss, für die Schweizer Ausführung von Hercules? Daher auch die Typenbezeichnung CHAM - CH für :schweiz

ich werde die von euch empfohlenen Teile vor dem Lackieren entfernen.
Dateianhänge
DSC_0130.JPG
DSC_0130.JPG (153.68 KiB) 6372 mal betrachtet
Sachs Prior 221 CHL-M (1966, Original)
Saxonette Prior 221 CHA-M (1968, "La Ciliegia") http://www.mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=22001
Sachs Staco Alpa 31L (1961, "tHe oUtlaw") https://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5& ... the+outlaw

Benutzeravatar
Hüere Bodschi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 871
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:37
Wohnort: Naters

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von Hüere Bodschi » Mo 13. Jul 2015, 19:37

@TomTigra

Also, ich habe es abgecheckt. Es handelt sich um ein Pony, jedoch mit automatic Motor, somit auch Saxonette :O.O Ist das alle original, weiss ich nicht!

ich hoffe ich konnte deine Neugier etwas befriedigen

ich habe heute alles restliche Zeug an meinem Projekt abmontiert und zum Lackierer gebracht. Dieser sagte: "No way!", das Teil muss erst sandgestrahlt werden. Zuviel Rost, zuviel Kleinarbeit. Also weiter zum Sandstraher. Soeben hat er mich angerufen und ich kann die Teile Morgen früh abholen. Für seine Arbeit bekommt er von mir 90 Stutz Bares in die Hand gedrückt! :cry:
Da muss meine Frau in der nächsten Zeit aber besonders lieb sein :^^

Ich muss neben anderem Sachen ein Antriebsritzel besorgen. Auf dem Motorblock ist ein 15er Ritzel montiert - ist das nicht ein wenig gross (eventuell 13er verwenden). Auf dem Hinterrad ist ein 34er Kranz montiert. Was würdet ihr montieren?

Vielleicht noch was ich mit meinem Projekt in Bezug auf Geschwindigkeit und Kraft erreichen möchte. (Falls dies bereits mit der Auswahl der Zahnkränze und Ritzel ausschlaggebend ist). Das Töffji sollte so 35-40 km/h laufen und gut Power am Berg haben. Bei uns gibt es doch die eine oder andere Steigung - und es soll auch für den ÖMM taugen und wenn ich eure Berichte lese auch für die Grischa Alpachallenge.
Dateianhänge
DSC_0141.JPG
DSC_0141.JPG (153.45 KiB) 6341 mal betrachtet
DSC_0140.JPG
DSC_0140.JPG (131.7 KiB) 6341 mal betrachtet
Sachs Prior 221 CHL-M (1966, Original)
Saxonette Prior 221 CHA-M (1968, "La Ciliegia") http://www.mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=22001
Sachs Staco Alpa 31L (1961, "tHe oUtlaw") https://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5& ... the+outlaw

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10628
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von Bikeman » Mo 13. Jul 2015, 19:48

bist du sicher, dass du nicht lieber einen Handschalter aufbauen möchtest? Die sind unkaputtbar, die Automaten kenn ich nicht.

15/34 ist mit den 19" Rädli (glaub) original, das würd ich so lassen. 502 friesieten habe ich keine grosse Erfa. Sicher den Auslass etwas aufmachen (etwas in die Breite und auch nach oben). Hast du n Membranzyli?

Benutzeravatar
Hüere Bodschi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 871
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 20:37
Wohnort: Naters

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von Hüere Bodschi » Mo 13. Jul 2015, 20:07

Was meinst du mit lieber einen handgeschaltenen aufbauen. Würdest am Automaten nichts machen?

ich habe an meinem Töffji 17" Räder - trotzdem 15/34?
Membranzylinder weiss ich nicht - kannst du das auf dem Foto erkennen.

Sorry, mein Unwissen :spinner , aber ich lerne :geek:
Dateianhänge
DSC_0095.JPG
DSC_0095.JPG (197.02 KiB) 6330 mal betrachtet
Sachs Prior 221 CHL-M (1966, Original)
Saxonette Prior 221 CHA-M (1968, "La Ciliegia") http://www.mofapower.ch/viewtopic.php?f=5&t=22001
Sachs Staco Alpa 31L (1961, "tHe oUtlaw") https://mofapower.ch/viewtopic.php?f=5& ... the+outlaw

silas60
Mofafreak
Mofafreak
Beiträge: 1708
Registriert: So 12. Aug 2012, 12:04
Wohnort: Schweiz

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von silas60 » Mo 13. Jul 2015, 20:14

Ist ein Membran Zylinder :) Auch denn Automat kannst du Frisieren er hält es einfach nicht so gut aus wie der Handgeschaltene. Damit er etwa 40 läuft musst du nur denn auslass ein bisschen in die breite und etwa 2mm richtung Ot schleifen und noch eine 1,5mm Hubplatte montieren.

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10628
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Mein Projekt fürs RBAB 2015

Beitrag von Bikeman » Mo 13. Jul 2015, 20:21

silas60 hat geschrieben:... noch eine 1,5mm Hubplatte montieren.
... und den Zylinder entsprechend abdrehen :wink:

Mitm Rest bin ich einverstanden :thumbup

Antworten