Tuning Sachs 502 AML Automat

Austauschort für Fachwissen und Fragen über Tuning

Moderator: MOD auf Probe

Online
Benutzeravatar
SachsRixe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: So 24. Jun 2018, 15:27
Wohnort: Regio Zug

Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von SachsRixe » So 11. Nov 2018, 16:23

Hallo Forumsgemeinde
Nachdem ich von Euch gute Hilfe beim Optimieren meiner Rixe erhalten habe
starte ich ein neues Projekt. Ich habe für meine bessere Hälfte
ein Sachs Allegro 502 Automat zu einem guten Preis gekauft.
Ich weiss, dass diese Motoren nicht sehr viel Potential haben,
aber es musste ein Automat sein, und die 502er gefallen mit.
Mit dem verbauten Bing Gaser 1/12/163 läuft das Teil ca. 30km/h,
hat allerdings recht wenig Kraft.
Ziel ist eine Geschwindigkeit von ca 40km/h und soviel Kraft, dass man nicht
pedalen muss. Beim Tuning möchte ich keine Originalteile verändern.
Also müssen Ersatzteile erhältlich sein.
Auf Eure Tuningvorschläge bin ich gespannt.

Grüsse
Kusi
Allegro ASAM 502 Automat / JG 65
Sachs Rixe 503/2AL CH-H-SP
Suzuki RV50
und no grössers

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7880
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von addy33 » So 11. Nov 2018, 21:37

Die ideale version für dieses ziel wäre ein badass zylinder mit 41mm.

Da fährt man ca. 40kmh und bergauf auch ganz flott... pedalen ist definitiv nicht nötig.

Dazu hat dieser noch optimierungs potential, wenn dies zu späterem zwitpunkt gewünscht wird.

Bei interesse kannst du mir ne PN schreiben :thumbup

Online
Benutzeravatar
SachsRixe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: So 24. Jun 2018, 15:27
Wohnort: Regio Zug

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von SachsRixe » Mi 14. Nov 2018, 19:42

So, habe von Addy super guten Support erhalten.
Da ich hier im Forum gelesen habe, dass Dublikate vom Ausweis einfach in St. Gallen bestellt werden können habe ich das am Montag schriftlich gemacht. Und was soll ich sagen, heute ist das Dublikat bereits angekommen!!
Nun muss ich Licht, Bremsen usw. sauber herrichten und das Möfi in einer Mofawerkstatt zeigen, damit sie einen Kontrollbericht ausstellen um die Fahrtüchtigkeit und den ordnungsgemässen Zustand bestätigen.
Danach kann ich bei der MFK die Nummer abholen. Und erst danach beginnt die Optimierung :-).
Melde mich dann wieder.
Grüsse Kusi
Dateianhänge
Kontrollbericht.JPG
Kontrollbericht.JPG (55.68 KiB) 2626 mal betrachtet
Ausweis.jpg
Ausweis.jpg (137.32 KiB) 2626 mal betrachtet
Allegro ASAM 502 Automat / JG 65
Sachs Rixe 503/2AL CH-H-SP
Suzuki RV50
und no grössers

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10632
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von Bikeman » Mi 14. Nov 2018, 20:04

so kompliziert in Zug? .. in Zh gehst du mit dem Duplikat aufs StVA und holst n neuen richtigen Ausweis

Online
Benutzeravatar
SachsRixe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: So 24. Jun 2018, 15:27
Wohnort: Regio Zug

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von SachsRixe » Mi 14. Nov 2018, 20:17

Bei Halterwechsel muss ein Kontrollbericht bei der MFK vorgelegt werden :geek:
Allegro ASAM 502 Automat / JG 65
Sachs Rixe 503/2AL CH-H-SP
Suzuki RV50
und no grössers

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3190
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von Puch Velux » Mi 14. Nov 2018, 21:10

Hast du den Ausweis nicht auf deinen Namen gemacht? Dann währe es ja so gesehen kein Halterwechsel ;)

Ich würde jetzt mal auf s Stva und mich doof stellen und einfach mal sagen du möchtest es wieder einlösen.

Online
Benutzeravatar
SachsRixe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: So 24. Jun 2018, 15:27
Wohnort: Regio Zug

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von SachsRixe » Fr 16. Nov 2018, 14:32

Gute idee Puch Velux, habe es versucht, hat leider nicht geklappt :stop:,
da das Möfi im anderen Kanton, sprich St. Gallen nicht auf meinen Namen eingelöst war.
Mache jetzt das Möfi über's Wochenende prüfungsbereit und am Donnerstag
findet die Kontrolle statt.

Grüess Kusi
Allegro ASAM 502 Automat / JG 65
Sachs Rixe 503/2AL CH-H-SP
Suzuki RV50
und no grössers

Online
Benutzeravatar
SachsRixe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: So 24. Jun 2018, 15:27
Wohnort: Regio Zug

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von SachsRixe » Mo 19. Nov 2018, 18:08

Habe noch ne Frage bezüglich Wärmewert der Kerze. Im Handbuch für Sachs 50AL steht ein empfohlener WW von 95. Das war zu Zeiten von 1965. Heutige Kerzen sind wohl etwas anders gebaut. Was ist empfehlenswert mit Originalmotor und was mit leichtem Tuning sprich 41er Zylinder?
Grüsse Kusi
Allegro ASAM 502 Automat / JG 65
Sachs Rixe 503/2AL CH-H-SP
Suzuki RV50
und no grössers

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7880
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von addy33 » Mo 19. Nov 2018, 21:12

Der wärmewert ist immer mit der marke anzugeben. Denn leider gottes haben die hersteller es nicht hingekriegt das zu vereinheitlichen. Ist schlimmer als der kantönligeist....

Bei ngk hat man mittlerweilen ca. Eine ahnung, was gut ist. Leicht frisiert ist eine 7ner bis 8er kerze gut. Stark frisiert eine 8ter...


Ngk sind jedoch eher die weniger zuverlässlichen kerzen. Bosch z.b. ist da etwas besser. Wärmewert vergleichstabellen verschiedener marken gibts im google direkt zum anschauen. :thumbup

Online
Benutzeravatar
SachsRixe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: So 24. Jun 2018, 15:27
Wohnort: Regio Zug

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von SachsRixe » Di 20. Nov 2018, 07:21

Zu meiner frühen Töfflizeit waren die violetten LODGE Zündkerzen der Renner.
Verursachten aber auch Probleme wie Kerzenfaden usw.
Gibt's wohl heute nicht mehr zu kaufen.
Allegro ASAM 502 Automat / JG 65
Sachs Rixe 503/2AL CH-H-SP
Suzuki RV50
und no grössers

Online
Maximech
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 416
Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Wohnort: Gossau SG

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von Maximech » Di 20. Nov 2018, 12:50

Doch :mrgreen:

Online
Benutzeravatar
SachsRixe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: So 24. Jun 2018, 15:27
Wohnort: Regio Zug

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von SachsRixe » Do 22. Nov 2018, 21:40

So, heute beim freundlichen Töfflimech vorbeigefahren um das Möfi kontrollieren zu lassen.
10 Minuten und 20Fr. später war das erledigt. Hat nur solange gedauert, weil wir noch etwas fachgesimpelt haben :wink:. Und danach direkt beim StVa die Nummer abgeholt. Jetzt darf legal gedüst werden. Wobei die aktuelle Höchstgeschwindigkeit ja noch nicht so berauschend ist. Aber das wird ja noch 8). Warte jetzt auf neuen Kolben und Zylinder und dann geht's ans Umbauen.
Grüess Kusi
Allegro ASAM 502 Automat / JG 65
Sachs Rixe 503/2AL CH-H-SP
Suzuki RV50
und no grössers

Online
Benutzeravatar
SachsRixe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: So 24. Jun 2018, 15:27
Wohnort: Regio Zug

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von SachsRixe » Fr 30. Nov 2018, 10:45

Für mich ist diese Woche schon Weihnachten :thumbup
Anfang Woche konnte ich einen schönen 502er Automatenmotor abholen,
bei dem die Antriebskettenabedeckung nicht herausgebrochen ist.
Und nun ist der auf 41mm aufgebohrte BadAss Zylinder mit passendem
Swiing Kolben eingetroffen.
Der Einlass und Auslass ist gegenüber dem Originalzustand
zur Strömungsoptimierung ein wenig bearbeitet worden.
Ebenfalls am Kolben ist die Feile zwecks Einlassoptimierung
ein wenig angesetzt worden.
Ob die Massnahmen bereits für die angepeilten 40-45km/h mit viel Kraft
ausreichen wird sich zeigen. Ansonsten wird der Dremel nochmals gestartet.

Grüsse Kusi
Dateianhänge
502 BadAss.jpg
502 BadAss.jpg (177.62 KiB) 1825 mal betrachtet
Allegro ASAM 502 Automat / JG 65
Sachs Rixe 503/2AL CH-H-SP
Suzuki RV50
und no grössers

Online
Benutzeravatar
SachsRixe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: So 24. Jun 2018, 15:27
Wohnort: Regio Zug

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von SachsRixe » Fr 30. Nov 2018, 13:13

:hilfe
Habe noch eine Frage bezüglich Motorenkontrolle.
Habe den "neuen" Motor von jemandem abgekauft, der in bei einer Geschäftsauflösung erstanden hat.
Selber hat der Verkäufer nichts am Motor gemacht. Optisch macht der Motor einen sehr guten Eindruck.
Gaskabel + Starterkabel sind neu, dazu auch die Gummiabdeckkappen.
Auch die Motorenbefestigungsgummis scheinen neu zu sein, wurden aber überlackiert.
Das Gehäuse wurde gespritzt und die Schriftzüge blau angemalt.
Für meinen Zweck eher schlecht, die Farbe kommt daher ev. wieder ab.
Wenn ich das so alles ansehe, macht es den Eindruck der Motor sei überholt worden.
Kann man den allgemeinen Zustand am demontierten Motor prüfen und wen ja wie?

Grüsse Kusi
Dateianhänge
1.jpg
1.jpg (206.91 KiB) 1815 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (203.38 KiB) 1815 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (169.08 KiB) 1815 mal betrachtet
Allegro ASAM 502 Automat / JG 65
Sachs Rixe 503/2AL CH-H-SP
Suzuki RV50
und no grössers

Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 842
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von Qsi » Fr 30. Nov 2018, 14:22

Ohne grosse Demontagearbeiten kannst Du folgendes tun:
- Getriebeöl ablassen => sollte klar sein, keinen Abrieb und kein Wasser enthalten.
- Polrad demontieren und schauen, ob der Kurbelwellensimmerring neu ist.
Dabei kannst Du auch gleich das Kurbelwellenspiel prüfen.

Hat der Zylinderfuss auch etwas Farbe abbekommen? Wenn ja, wurde evtl. nur "drübergseicht".
Mit den Automaten kenne ich mich nicht aus, evtl. lohnt es sich, mal den Kupplungsdeckel zu demontieren?

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10632
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von Bikeman » Fr 30. Nov 2018, 15:46

Die Optik bzw. die Art&Weise der Neulackierung macht das Ganze etwas suspekt .. guck ins KW-Gehäuse wenn du den Zyli wechselst und fühl das Spiel am Schwungrad .. wenn sich das Beides ok anfühlt .. frisches Oel und hopp .. vorsorglich demontieren würd ich ihn nicht .. wenn ok bleibt er ok.. wenn hopps musst du ihn eh neu machen .. viel kaputt machen kannst du ja nicht

Online
Benutzeravatar
SachsRixe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 112
Registriert: So 24. Jun 2018, 15:27
Wohnort: Regio Zug

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von SachsRixe » Sa 1. Dez 2018, 00:59

Danke für die Infos. Werde gemäss Eurer Hinweise prüfen. Getriebeöl werde ich sicher ablassen und durch Motorex Automatenöl ersetzen. Ich gehe davon aus, dass sich jemand der sich mit Schriftbemalung so viel Zeit nimmt auch die Motorintereien gewartet hat.
Werde weiter berichten.
Grüsse Kusi
Allegro ASAM 502 Automat / JG 65
Sachs Rixe 503/2AL CH-H-SP
Suzuki RV50
und no grössers

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10632
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von Bikeman » Sa 1. Dez 2018, 09:06

Stimmt .. aber die drüberlackierten Gummilager .. und der Dreck unterm Silber.. ?? :nein:

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3190
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von Puch Velux » Sa 1. Dez 2018, 11:20

Die schrauben vom Deckel auch überlackiert...


Iw. Ist das so ein richtiger Mokken der einfach hübsch gemacht wurde, so aussen Hui, innen Pfui...

Lack ist halt billiger als ne Revision, und Knete springt auch mehr raus als wenn mann ihn nicht lackiert...

Aber Bau ihn ein und schau ob er tut. Wenn etwas durch ist ist es bei den Kupplungen oder mit Pech die Kw.

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7111
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: Tuning Sachs 502 AML Automat

Beitrag von Babaloo » So 2. Dez 2018, 00:50

Wenigstens keine blaue Dichtmasse zu sehen...
Wer ist der Jemand? Diese Arbeit kommt mir auch ohne blaue Dichtmasse seeeehr bekannt vor.
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda

Antworten