Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Allgemeines über Mofa's

Moderator: MOD auf Probe

Benutzeravatar
Christiank.
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 644
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 17:45
Wohnort: Obwalden

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Christiank. » Mi 6. Mär 2019, 22:38

Passt eigentlich bei einem Pony 521 der Unterrahmen mit Motorhalterung und Schwinge eines älteren Pony 503's?
Puch Maxi S -> Miststück.
Puch Supermaxi LG1 -> 30-35kmh
Hercules 624 nr. 1 -> waiting
Hecules 624 nr. 2 -> Rahmenbruch
Hercules 623 L Kat -> Umbau

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 307
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von stifi » Do 7. Mär 2019, 21:27

Gibst hier im Forum eigentlich eine Sammlung an Typenscheinen?
Und wisst ihr wo man die herbekommt?

Habe diese Woche beim Strassenverkehrsamt LU einen geholt.
Er wollte in erst nicht rausrücken, aber sagte das man für so alte und vor allem nicht mehr exsitente Marken ausnahmen mache :^^
Jedoch kann man nicht vorbei gehen uns Seitenweise davon verlangen

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13203
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von gluglu81 » Do 7. Mär 2019, 21:32

Ja... das ist leider.

Suchen, sammeln, posten.
Anders geht nicht.
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
stifi
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 307
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von stifi » Do 7. Mär 2019, 21:37

Aber könnte man die hier im Forum übersichtlich ordnen und für alle zugänglich machen?

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13203
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von gluglu81 » Do 7. Mär 2019, 21:41

Ja... das mit dem ordnen ist n bisschen untergegangen... :facepalm: mein versäumniss. Sorry.

Ich hol das noch nach... wer helfen möchte soll bitte einfach entsprechende Beiträge welche solche beinhalten MELDEN.

AL board kategorie dafür folgt noch.

Danke.
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
Puch Velux
Dr. Med. Mofa
Dr. Med. Mofa
Beiträge: 3189
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 22:23
Wohnort: Züri Wyland

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Puch Velux » Do 7. Mär 2019, 23:38

Die von der Amsler Website kann man sicher mal alle hinein nehmen.

Benutzeravatar
Christiank.
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 644
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 17:45
Wohnort: Obwalden

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Christiank. » Do 7. Mär 2019, 23:53

Kann es sein das Hercules bei den späteren Hercules 623 Mofas die Rahmenform geändert hat? Mir scheint es dass bei den ADV Modelle das Rahmenrohr unter dem Sattel flacher rauf geht und den Gepäckträger Steiler rauf geht, dass dieser hinten nach oben zeigt wobei die älteren einen flachen, geraden haben, hier mal Vergleichsbilder, sorry Bikeman, ich hab ein Bild von deinem genommen zum Vergleich:
Unbenannt.png
Unbenannt.png (814.19 KiB) 244 mal betrachtet
Unbenannt2.png
Unbenannt2.png (743.62 KiB) 244 mal betrachtet

EDIT: Dazu muss ich noch sagen dass ich anfangs einfach gedacht habe dass der Rahmen hinten verzogen ist, aber inzwischen bin ich mir da gar nicht mehr so sicher.
Puch Maxi S -> Miststück.
Puch Supermaxi LG1 -> 30-35kmh
Hercules 624 nr. 1 -> waiting
Hecules 624 nr. 2 -> Rahmenbruch
Hercules 623 L Kat -> Umbau

Benutzeravatar
Altes Eisen
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 272
Registriert: Di 15. Aug 2017, 21:12
Wohnort: Langnau

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Altes Eisen » Fr 8. Mär 2019, 08:04

Hatte der Vorbesitzer genügend Schwaerkraft, um so etwas auf Zeit zu bewerkstelligen? :mrgreen:
Waren die Dämpfer noch gut, oder ev. schon ersetzt worden?
Mofa, back to the Roots!

Online
Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 838
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Qsi » Fr 8. Mär 2019, 09:08

Bikie hat doch ein Schweissgerät, vielleicht hat er den Gepäckträger umgeschweisst, damit die Fuhre tiefer liegt.

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7880
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von addy33 » Fr 8. Mär 2019, 09:13

Wenn du genau hinschaust, siehst du, dass der motor näher am boden ist. Was auf eine zu kurze gabel hindeutet, oder ein rahmen, der nicht mehr den originalwinkeln entspricht. ;) liegt der motor auf der richtigen höhe, hast du dann auch platz für die schutzbleche und federbeine und dann ist das gsnze gerade ;)

Benutzeravatar
Christiank.
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 644
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 17:45
Wohnort: Obwalden

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Christiank. » Fr 8. Mär 2019, 09:48

Dämpfer waren dem Alter entsprechend, hatten ja schon weit über 25'000 runter, verzogen scheint nichts zu sein, hier mal ein paar Beispiele aus Tutti die den Rahmen auch so haben:
https://www.tutti.ch/de/vi/bern/thun/fa ... t/26383834 https://www.tutti.ch/de/vi/uri/fahrzeug ... a/26723634
https://www.tutti.ch/de/vi/zuerich/fahr ... i/26819204
Kann ja kein zufall sein? Der Rahmen scheint auch länger zu sein bzw. die Schwinge ist zu kurz, denn der Reifen ist viel näher an der vorderen Kotflügelhalterung als an der Hinteren, selbst wenn er ganz hinten im Kettenspanner sitzt.
Puch Maxi S -> Miststück.
Puch Supermaxi LG1 -> 30-35kmh
Hercules 624 nr. 1 -> waiting
Hecules 624 nr. 2 -> Rahmenbruch
Hercules 623 L Kat -> Umbau

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7880
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von addy33 » Fr 8. Mär 2019, 10:03

Das kommt auf die länge der verbauten federbeine draufan, bei den gezeigten modellen sieht mans. Das mittlere hat kürzere federbeine, und ist somit gerade. Die anderen haben längere und sind somit etwas erhöht.

Was originl war, weiss ich nicht. Jedoch macht das 'zu hohe' sinn, denn man kann bis 100kg zuladen (diese mit dem breitwandmotor teils sogar mehr..! ). Wenn dieses gewicht erreicht ist, würde der gepäckträger wohl auch gerade stehen, und selbst bei holpriger strasse nicht auf dem reifen aufsetzen.

Benutzeravatar
Christiank.
Dauerposter
Dauerposter
Beiträge: 644
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 17:45
Wohnort: Obwalden

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Christiank. » Fr 8. Mär 2019, 11:46

Die ist so tief weil die Federbeine fehlen, wenn ich den Gepäckträger grade haben will bräuchte ich ja eine extrem lange Gabel, der Gepäckträger scheint wirklich schräger Verbaut zu sein als bei den alten Modellen, ein paar änderugen gab es da ja definitiv über die Zeit, es wundert mich einfach dass die Hinten so hoch geht und das Rad so weit vorne ist, sieht man ja auch, der Rahmenbogen schein auch anders zu sein.

Was sin denn bei den Älteren für Federbeine Verbaut? Meine hatte 320mm
Puch Maxi S -> Miststück.
Puch Supermaxi LG1 -> 30-35kmh
Hercules 624 nr. 1 -> waiting
Hecules 624 nr. 2 -> Rahmenbruch
Hercules 623 L Kat -> Umbau

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10632
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Bikeman » Fr 8. Mär 2019, 12:13

Er meint den Winkel ...
67B7D670-3FD3-4B56-89A3-F6F609C3213B.jpeg
67B7D670-3FD3-4B56-89A3-F6F609C3213B.jpeg (383.37 KiB) 199 mal betrachtet
.... und der sieht tatsächlich verschieden aus.. isz vielleicht aber auch der Aufnahmewinkel

Hat aso nix mit Federbeinlänge und/oder Gabel zu tun. Meiner ist (bzw. war) übrigens der untere, also nix umgeschweisst

Benutzeravatar
Töfflibastler
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Töfflibastler » Fr 15. Mär 2019, 16:41

Hallo miteinander. Ich habe gehört, dass beim Mofacross gewisse Zylinder für Peugeot Mofas verboten wären?
Stimmt das?


Benutzeravatar
Töfflibastler
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 77
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 22:39
Wohnort: 9315 Neukirch

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Töfflibastler » Fr 15. Mär 2019, 17:55

Finde ich eben auch nichtsBildBild

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7880
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von addy33 » Fr 15. Mär 2019, 18:13

Der beitrag ist 5 jahre alt.

Das reglement ändert jährlich deutlich.

Wenn du das GANZE gelesen hast und kein konkretes verbot erblickt hast, wieso sollte es dann verboten sein? :^^

misterone
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: Do 7. Dez 2017, 19:47
Wohnort: FR

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von misterone » Fr 15. Mär 2019, 19:25

Ich habe bei meinem Maxi S das Vorderrad abmontiert, weil mich der Winkel des Tachoantriebs genervt hat (Tachokabel hat einen Riesenbogen gemacht). Nun stimmt der Winkel des Tachoantriebs, habe alles festgeschraubt, aber ich kriege die Felge nicht mehr in die Gabel hinein? Hab herumgefuchtelt und verzweifle, bin ich so behindert? :facepalm: Kann doch nicht so schwer sein? :hilfe

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7880
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von addy33 » Fr 15. Mär 2019, 22:54

Stimmt die spurbreite der felge? Wenn die nicht ganz stimmt, dann kriegst du die felge nur mit mühen rein und verspamnst dir die gabel.

Oder du hast beim anschlag der bremsankerplatte probleme. Da muss man gut zielen und das rad gerade einführen.

Antworten