Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Allgemeines über Mofa's

Moderator: MOD auf Probe

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7739
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von addy33 » Di 15. Mai 2018, 07:26

Naja... "der rechtsweg lohnt sich nicht" ist nicht ganz richtig.

Viele haben eine rechtsschutzversicherung. Diese ist für solche fälle zuständig. Und das sollte man ajch nutzen. Wenn sich der aufwand für sie nicht lohnt im verhältnis zum ertrag, dann zahlen sie dir einen teilbetrag aus und du musst selber schauen. Wenn man jedoch keine solche versicherung hat, dann lohnt es sich in der tat nicht....

Fabian15
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 19:42
Wohnort: Luzern

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Fabian15 » Di 15. Mai 2018, 17:55

Kann es sein, dass mein Puch Maxi schlechter läuft weil ich den Unterbrecher Abstand von 0.3 mm auf 0.4 mm gestellt habe?
Dabei habe ich natürlich auch die Zündung neu eingestellt. Ich habe viel weniger Kraft und Beschleunigung. Als er noch besser lief kam ich viel schneller vom Fleck. Die Zk ist schön Rehbraun so wie es sein muss.


Setup:

45mm airsal
15 Ass und Vergaser
Rs Zigarre
2 Backen Kupplung

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7085
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Babaloo » Di 15. Mai 2018, 18:08

Ja.
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda

Fabian15
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 19:42
Wohnort: Luzern

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Fabian15 » Di 15. Mai 2018, 20:13

Warum laufen frisierte Maxis besser mit 0.3 mm Unterbrecher Abstand als mit 0.4 mm?

Benutzeravatar
K3ksy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 19:10
Wohnort: 3250 Lyss

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von K3ksy » Do 17. Mai 2018, 16:50

Ist es erlaubt, ein Z50 Maxi zu fahren? Wenn nicht, ist es möglich, dies einzutragen und somit legal zu fahren?
Ich könnte mir vorstellen, das es mit Fußbremse verboten, mit Rücktritt erlaubt ist.

Benutzeravatar
gluglu81
Administrator
Administrator
Beiträge: 13039
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 22:19
Wohnort: SG-9444
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von gluglu81 » Do 17. Mai 2018, 17:01

Kurz und bündig: nein
Spoiler für !!!WARNING!!!:
Bild
BildBildBildBildBildBild

Fabian15
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 19:42
Wohnort: Luzern

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Fabian15 » Sa 19. Mai 2018, 10:36

Ich konnte von einem Kollegen sehr günstig einen Z50 mit Kicker abkaufen.
Er hatte den Motor revidiert. Jetzt muss ich nur noch Zylinder, Vergaser und Ass montieren. Ich werde den Motor an mein Puch Maxi S montieren.
Ich habe vor einen 65er Metrakit oder 70er airsal mit 15 Bing zu fahren.
Nun für welchen Zylinder soll ich mich entscheiden? Kann ich einen Bing 15mm Vergaser verwenden?

Maximech
Forum Bewohner
Forum Bewohner
Beiträge: 344
Registriert: Di 21. Jun 2016, 19:08
Wohnort: Gossau SG

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Maximech » Sa 19. Mai 2018, 12:39

Denk an die bremserei....was für einen Ansaugstutzen verwendest du? Luffi und ASS werden zum problem...15mm Bing Gaser passt
Ich würde den Metra Kit bevorzugen da 2 Kolbenringe...hol dir aber den Barikit Kolben dazu sonst könnte schnell fertig lustig sein :thumbup
Ach ja.....warum kein 65er Airsal/Swiing?

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7085
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Babaloo » Sa 19. Mai 2018, 13:23

Fabian15 hat geschrieben:Ich konnte von einem Kollegen sehr günstig einen Z50 mit Kicker abkaufen.
Er hatte den Motor revidiert. Jetzt muss ich nur noch Zylinder, Vergaser und Ass montieren. Ich werde den Motor an mein Puch Maxi S montieren.
Ich habe vor einen 65er Metrakit oder 70er airsal mit 15 Bing zu fahren.
Nun für welchen Zylinder soll ich mich entscheiden? Kann ich einen Bing 15mm Vergaser verwenden?
Erzähle mal was über dein Bremskonzept. Und erzähle mir ja nicht dass du mit den Originalen Bremsen was mache willsch
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda

Fabian15
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 19:42
Wohnort: Luzern

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Fabian15 » Sa 19. Mai 2018, 15:44

Ich habe Speichenfelgen mit Rücktritt.
Die Bremsen ziehen ordentlich. Ich hatte vor den 65er Metrakit zu montieren weil ich dachte, dass er nochmal ziemlich viel Kraft mitbringt. Ich verwende einen normalen E50 15mm Ass. Wegen dem Luftfilter muss ich mir noch was überlegen.

Benutzeravatar
Babaloo
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7085
Registriert: So 6. Nov 2011, 20:32
Wohnort: 6460 Altdorf
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Babaloo » Sa 19. Mai 2018, 15:59

Kennst den Ausdruck Brems Fading? Google danach.
Deine Bremsen sind zu schwach.

Entweder glaubst es mir jetzt oder wenn dich der Rettungsdienst holt.
Dateianhänge
Maxi am Arsch.jpg
Maxi am Arsch.jpg (39.32 KiB) 966 mal betrachtet
3 Gang Sachs Power! Flutscht wie ein nesbedjanisches Zäpfchen...
Frei nach Dr. W. Nesbeda

Benutzeravatar
stifi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von stifi » So 20. Mai 2018, 08:43

Hab gerade diesen Thread durchgeschaut..
https://www.mofapower.ch/viewtopic.php?f=70&t=13660" onclick="window.open(this.href);return false;

Es gibt ja offenbar unterschiedlich hohe 503 Zylinder
Ich habe jedoch noch keine Antwort gefunden wiso?!?

Weiss das einer?

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10404
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Bikeman » So 20. Mai 2018, 10:37

wirklichen ‚wissen‘ wird‘s keiner, hat sicher iw mit der gewünschten Leistung zu tun => Kompression

Fabian15
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: Fr 16. Jun 2017, 19:42
Wohnort: Luzern

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Fabian15 » So 20. Mai 2018, 11:25

Ich habe gerade vor 2 Wochen neue Polini Bremsbeläge montiert.
Ich benutze dieses Maxi nur für den Arbeitsweg. Da der sehr klein ist reichen die Trommelbremsen vollkommen aus.
Bezüglich des Zylinders habe ich mich jetzt doch für den 45mm Airsal entschieden, da ich ihn bereits auf meinem E50 habe und er ziemlich gut läuft. Beim E50 habe ich die Überströmer angepasst. Ist das beim Z50 unbedingt notwenig oder kann ich die original sein lassen?

Benutzeravatar
Bikeman
Moderator
Moderator
Beiträge: 10404
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:28
Wohnort: Tzüri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Bikeman » So 20. Mai 2018, 11:31

Hast du gelesen was du gerade geschrieben hast? Ich nehm aufgrund deines Usernames mal an, dass du erst 15 bist, aber so‘n Müll sollte man auch mit 15 nicht glauben/schreiben. Bin echt grad einwenig geschockt :shock:

Benutzeravatar
stifi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: So 6. Aug 2017, 21:03
Wohnort: 6025 Neudorf

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von stifi » So 20. Mai 2018, 12:20

Bikeman hat geschrieben:wirklichen ‚wissen‘ wird‘s keiner, hat sicher iw mit der gewünschten Leistung zu tun => Kompression
naja ich habe evtl den Grund gefunden. :oops:
Ich konnte kürzlich einige Motorengehäuse ersteigern. Darunter auch mehrere ABL Gehäuse.
Aufgefallen ist mir das sie bei der Zylinderfussdichtung nicht gleich hoch sind.

Eines aus dem Jahr 1979
IMG_20180504_154941.jpg
IMG_20180504_154941.jpg (143.01 KiB) 910 mal betrachtet
Und eines aus dem Jahr 1983
IMG_20180504_155014.jpg
IMG_20180504_155014.jpg (128.89 KiB) 910 mal betrachtet
Deshalb denke ich das die 70.00 Zylis für die älteren Gehäuse sind.
Und die 71.30 Zylis für die neueren sind.
Jedenfalls habe ich selbst nur Original Zylinder die 71.30 hoch sind
der 38mm Swiing den ich auch noch habe hat jedoch 70.00.
oder was meint ihr?

Benutzeravatar
Qsi
Suchthaufen
Suchthaufen
Beiträge: 778
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 12:49
Wohnort: Züri Unterland

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Qsi » So 20. Mai 2018, 12:39

Ich glaube das täuscht.
Bein älteren Gehäuse steht der Zylinderfuss nur scheinbar mehr vor.
Ohne nachzumessen kann man nichts sagen.

Benutzeravatar
K3ksy
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 198
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 19:10
Wohnort: 3250 Lyss

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von K3ksy » So 20. Mai 2018, 17:56

Bei meinem neuesten Maxi N ist ei Z50 mit Polini drauf.
Als ich es zurückbauen wollte, hab ich gesehen, das der Vergaser (15mm Bing SRE) nicht unter den Rahmen passt. Gibt es einen speziellen ASS oder muss ich den Vergaser schräg anbauen, sodass er passt?

Benutzeravatar
Puch X30 RS
Tastaturvergewaltiger
Tastaturvergewaltiger
Beiträge: 1451
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 18:38
Wohnort: Roggliswil/LU

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von Puch X30 RS » Mo 21. Mai 2018, 14:23

Eine Frage... Ich hab einen zerlegten Z50 Motor rumliegen der dann an mein X30 #2 kommt. Am liebsten möchte ich den Z50 jetzt schon mal revidieren um ihn dann am Rohbau Hödi zu testen und abzustimmen ehe ich das ganze X30 dann wieder auseinanderschraube und lackiere. Den Motor möchte ich auch neu lackieren aber ich habe es eben normalerweise immer so gemacht, dass ich den Motor auseinadergenommen, glasperlgestrahlt, lackiert und dann erst die neuen Lager etc. eingesetzt habe. Wenn ich ja aber den Motor im Voraus schon revidieren möchte hat er dann ja schon die neuen Lager etc drin. Hat auch schon jemand nen funktionierenden Motor einfach nur auseinander genommen um ihn nur zu lackieren? Und wie ists beim strahlen mit den neuen Simmerringen? Die gehen ja dann locker kaputt. Oder soll ich den Motor einfach strahlen, dann zusammenbauen, am Hödi testen und dann nachher lackieren?
Mini Maschene

Puch X30 "RS"
Puch Tigra Pionier
Puch Maxi S
Puch M50 JET

Benutzeravatar
addy33
Ur-Mitglied
Ur-Mitglied
Beiträge: 7739
Registriert: Sa 21. Aug 2010, 16:34
Wohnort: 9546 (TG)
Kontaktdaten:

Re: Fragen wofür sich kein Thread lohnt

Beitrag von addy33 » Mo 21. Mai 2018, 14:37

stifi hat geschrieben:
Bikeman hat geschrieben:wirklichen ‚wissen‘ wird‘s keiner, hat sicher iw mit der gewünschten Leistung zu tun => Kompression
naja ich habe evtl den Grund gefunden. :oops:
Ich konnte kürzlich einige Motorengehäuse ersteigern. Darunter auch mehrere ABL Gehäuse.
Aufgefallen ist mir das sie bei der Zylinderfussdichtung nicht gleich hoch sind.

Eines aus dem Jahr 1979
IMG_20180504_154941.jpg
Und eines aus dem Jahr 1983
IMG_20180504_155014.jpg
Deshalb denke ich das die 70.00 Zylis für die älteren Gehäuse sind.
Und die 71.30 Zylis für die neueren sind.
Jedenfalls habe ich selbst nur Original Zylinder die 71.30 hoch sind
der 38mm Swiing den ich auch noch habe hat jedoch 70.00.
oder was meint ihr?

Da liegst du falsch. Zylinderfuss ist bei allen gleich. Du hast nur nebendran etwas mehr oder weniger material.

Bei den höheren zylindern ist die quetsxhkannte dem entsprechend grösser.

Kann schlussendlich auch einfach eine kompensation gewesen sein, um die leistung zu drosseln. Vieleicht war bei einer serie, bei der die steuerzeiten verschoben waren, und dadurch einfach zu viel leistung erbrachten. Kompensiert wurde durch weniger abdrehen.

Oder ja. Ich stehe immernoch zur meinung, dass eventuell ALLE zylinder mal 71.3mm hoch waren....

Nimmt man alte, ganz bestimmt "untuched" 503er auseinander hat man immer nen 71.3mm hohen zyli....

Der 503er war der non plus ultra motor zum frisieren, seit ende der 60er jahre.
Seit dieser zeit gab es viele polymechaniker, schlosser, automechaniker etc. Die in der werkstatt ne drehbank hatten. Und dumm waren sie auch nicht. Wenn man mit der schiebelehre misst, wird man immer drauf kommen, dass der zyli 70mm hoch sein müsste. Wenn man mit dem 502 zyli vergleicht, kommt man auf das selbe resultat. Der hat immer 70mm.
Tja... da wären wir wieder beim guten "alten tuner" :^^

Antworten